Apple äußert sich zur Geodaten-Speicherung, iOS 4.3.3 angekündigt

| 18:00 Uhr | 4 Kommentare

In der vergangenen Woche wurde in Erinnerung gerufen, dass Apple unter iOS 4 Ortsdaten, versehen mit einem Zeitstempel, dauerhaft auf einem iPhone oder iPad WiFi+3G speichert. Mittels iPhone-Tracker Software konnte so problemlos der iPhone Standort der letzten Wochen und Monate auf einer Karte angezeigt werden. Das Thema kochte hoch, ging durch die Presse und sogar einige Politiker sahen ihre Chance, sich in Sachen Datensicherheit beim Volk beliebt zu machen.

Am heutigen Tag hat Apple einen Fragen / Antworten Katalog zu den häufigsten Fragen zur Geodaten-Speicherung als Apple Pressemitteilung veröffentlicht. Apple nennt das Ganze Apple Q&A on Location Data.

Kurz und knapp: In den zehn Fragen und Antworten nimmt Apple kurz zu den Vorwürfen der letzten Tage Stellung. In Frage 1 lautet es: „Warum trackt Apple den Aufenthaltsort meines iPhones?„. Genau wie Steve Jobs im Laufe der Woche beschrieben, heißt es auch hier in der Antwort: „Apple trackt den Aufenthaltsort deines iPhones nicht. Apple hat dies bisher nicht getan und plant dies auch für die Zukunft nicht.“

Einige Ungereimtheiten erklärt Apple mit Bugs, die sich in iOS 4.3 eingeschlichen haben. So z.B. die Tatsache, dass das iPhone trotz ausgeschalteter Ortungsdienste auf die Apple Datenbank zurückgreift. In den nächsten Wochen soll ein iOS Update (iOS 4.3.3 ?) erscheinen, welches einige Veränderungen diesbezgüglich mit sich bringen wird:

  • Reduzierung der Cache-Größe für Geodaten
  • Cache soll beim iPhone Backup nicht mehr auf dem PC oder Mac gespeichert werden
  • Die Geodaten werden jedes Mal gelöscht, sobald der Location Service ausgeschaltet wird

Für das nächste große iOS Update (iOS 5 ?) kündigt Apple die Verschlüsselung des Geodaten-Cache an.

Eine weitere interessante Information geht ebenso noch aus dem Fragen / Antworten-Katalog hervor: Es scheint, als arbeite Apple an einem Verkehrsinformationsdienst für iPhone User. In Frage 8 heißt es: „Welche weiteren Ortsdaten sammelt Apple mit meinem iPhone?„. Die Antwort: „Apple speichert derzeit anonyme Verkehrsdaten, um eine nutzergenerierte (crowd-sourced) Verkehrsdatenbank aufzubauen. Das Ziel soll es dabei sein, in den nächsten Jahren seinen iPhone Usern einen verbesserten Verkehrsservice bereitzustellen.“ Ein interessanter Aspekt.

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

4 Kommentare

  • AppTestsss

    Bitte die Überschrift ändern, da Apple nicht ausdrücklich iOS 4.3.3 sondern nur ein Software-Update angekündigt hat. Die ‚Neuerungen‘ könnten auch erst mit iOS 5.0 oder iOS 4.4 kommen.

    27. Apr 2011 | 18:08 Uhr | Kommentieren
  • Tobi

    Mich würde dabei vor allem mal interessieren, ob die Geodatenspeicherung bei den alten iOS Versionen tatsächlich nicht stattfindet. Ich kann mir irgendwie nur schlecht vorstellen, dass sowas ein Software-Fehler sein soll.

    … und wenn Apple dann schonmal dabei sind können sie auch direkt mal den Wecker in iOS fehlerfrei machen 😛

    27. Apr 2011 | 18:19 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Klar, iOS 5.0 steht ja seit längerem auf dem Programm, wenn auch nur inoffiziell, denn vor der WWDC wird sich da wohl nichts tun. Und ich persönlich glaube nicht an iOS 4.4, da Bugfixes wohl vorerst an erster Stelle stehen.

    Der Wecker war nicht wirklich fehlerhaft…nur die Einstellmöglichkeiten (Sekunden, automatische Zeitumstellung) sollte auf jeden Fall implementiert werden. Ansonsten wird der Fehler durch Synchronisation mit einem PC/Mac behoben

    27. Apr 2011 | 19:13 Uhr | Kommentieren
  • FS

    Auch wenn das keine schöne Sache ist was da mit den Daten passiert ist. Aber auch bei Apple arbeiten eben auch nur Menschen und die machen nun mal bekanntlich Fehler. Aber was Android und Google (momentan selber noch Besitzer eines HTC Magic) hier verzapfen ist doch ne Stufe höher. Aber seht selber: http://samy.pl/androidmap/
    Mir ist klar, dass man sowas nicht wirklich verhindern kann, bin aber trotzdem doch ordentlich erschrocken über das „Detailreichtum“
    Was meint Ihr dazu?

    27. Apr 2011 | 22:12 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen