Steve Jobs und Phil Schiller nennen Gründe für spätes weißes iPhone 4

| 6:30 Uhr | 6 Kommentare

iphone4w
Mit 10 Monaten und 4 Tagen Verspätung hat Apple am gestrigen Tag sein weißes iPhone 4 in die Verkaufsregale gebracht. Das weiße Modell wird sowohl über den Apple Online Store als auch über die Telekom, o2 und Vodafone vertrieben. Die letzten Wochen und Monate waren gespickt mit möglichen Verzögerungsgründen rund um das iPhone 4 weiß. Es hieß, Apple habe massive Probleme mit der weißen Farbe und daraus resultierend mit der Kamera und dem Annäherungssensor.

Ina Fried vom renommieren AllThingsDigital Blog des Wall Street Journals hatte nun die Möglichkeit mit Apple CEO Steve Jobs und Apple-Vize Phil Schiller über das weiße iPhone 4 zu sprechen. Hier die wichtigsten Aussagen der Apple Verantwortlichen.

Es war eine Herausforderung.

Es ist nicht einfach nur so, dass man ein weißes Gerät produziert. Es gibt viel mehr zu beachten, z.B. wie sich das Material über einen längeren Zeitraum verhält oder wie die Farbe mit den Sensoren zusammenspielt.

Es zeigte sich ein unerwartetes Zusammenspiel  zwischen der Farbe des Gerätes und den internen Komponenten.

Ein weißes iPhone 4 benötigt einen erhöhten UV Schutz.

Wir hatten gedacht, dass wir bereits vor einem Jahr so weit wären waren wir jedoch nicht.

Wir haben grundsätzlich über die Probleme nachgedacht, immerhin gibt es auch ein weißes iPad 2.

(via)

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

6 Kommentare

  • DDaavvee

    „Wir haben grundsätzlich über die Probleme nachgedacht, immerhin gibt es auch ein weißes iPad 2.“

    So ein Schwachsinn…das iPad hat keine weiße Rückseite und einen Annäherungssensor hat es auch nicht.
    Also konnte es die Probleme die es beim iPhone gab, beim iPad garnicht geben!

    29. Apr 2011 | 7:34 Uhr | Kommentieren
  • Stefan Kandorfer

    oh doch.. verfärbungen bei hitze, sonnenlicht, usw….

    29. Apr 2011 | 8:12 Uhr | Kommentieren
  • Ron

    Ich hab mir das weiße iPhone auch gekauft.

    29. Apr 2011 | 9:28 Uhr | Kommentieren
  • ohmyg0d

    potthäßlich.

    29. Apr 2011 | 9:35 Uhr | Kommentieren
  • Christoph

    [quote name=“Stefan Kandorfer“][quote name=“DDaavvee“]“Wir haben grundsätzlich über die Probleme nachgedacht, immerhin gibt es auch ein weißes iPad 2.“

    So ein Schwachsinn…das iPad hat keine weiße Rückseite und einen Annäherungssensor hat es auch nicht.
    Also konnte es die Probleme die es beim iPhone gab, beim iPad garnicht geben![/quote]

    oh doch.. verfärbungen bei hitze, sonnenlicht, usw….[/quote]
    außerdem hat steve jobs doch den UV-Schutz angesprochen – anscheinend schädigt UV-Strahlung die internen Komponenten, was auch beim iPad 2 der Fall wäre

    29. Apr 2011 | 9:51 Uhr | Kommentieren
  • DDaavvee

    Ich freu mich schon auf die ersten Bilder und Beschwerden, wenn sich das Ding gelblich verfärbt 😀

    29. Apr 2011 | 10:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen