Electronic Arts kauf Firemint (Real Racing, Flight Control) | Update

| 8:34 Uhr | 3 Kommentare

Die App Store Charts und dessen Platzierungen sowohl bei den iPad als auch iPhone / iPod touch Listen lassen vermuten, dass nahezu jeder iDevice Besitzer mindestens ein Spiel von Firemint auf seinem Gerät installiert hat. Spiele wie Flight Control (iPhone | iPad), Real Racing (iPhone | iPad) und Real Racing 2 (iPhone | iPad) erfreuen sich bei Spielern großer Beliebtheit. Dies scheint auch Electronic Arts bemerkt zu haben.

Wie das Unternehmen offiziell auf seiner Webseite bekannt gegeben hat, beabsichtigt EA Firemint, das führende, unabhängige und mobile Entwicklerstudio zu übernehmen, um noch mehr kreative Köpfe in das Unternehmen zu holen.

Mit der Übernahme will sich Electronic Arts verstärkt im Smartphone Spiele-Markt engagieren und sich gegen die größer werdende Konkurrenz positionieren. (via EA Investor) Danke DerDurlay !

Update 05.05.2011: Hier die offizielle deutsche Pressemitteilung von Electronic Arts:

Electronic Arts Inc. übernimmt Firemint

Entwickler von Flight Control und Real Racing wird zum EAi-Studio

MELBOURNE (Australien) & REDWOOD CITY, Kalifornien (USA)–(BUSINESS WIRE)–Electronic Arts Inc. (NASDAQ:ERTS) hat heute eine Vereinbarung über die Übernahme von Firemint Pty Ltd., dem führenden unabhängigen Entwicklungsstudio für Mobilanwendungen, bekannt gegeben. Firemint mit Sitz in Melbourne, Australien, bringt bewährte kreative Mitarbeiter der Spitzenklasse ebenso mit zu EAi, wie seine ursprünglichen Verkaufsschlager Flight Control und Real Racing für iPhone® und iPad™ und eine attraktive Auswahl an zukünftigen Spielkandidaten. Die Transaktion ist für EA insgesamt nicht maßgeblich und wird voraussichtlich innerhalb von vier Wochen abgeschlossen. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht offen gelegt.

„Die zusätzliche Fachkompetenz von MPP kombiniert mit den kreativen Mitarbeitern von Firemint und unseren EAi-Studioteams verstärkt die Vorreiterrolle von EA bei der Lieferung der meistverkauften hochwertigen Spiele für Mobiltelefone und Smartphones, Tablet-PCs und zukünftige interaktive digitale Unterhaltungsplattformen.“

„Das Firemint-Team ist für seinen Erfolg bei Kritikern und am Markt bekannt“, sagte Barry Cottle, Executive Vice President und General Manager von EA Interactive. „Es wird unsere weltweite Führungsposition im Bereich der Spielentwicklung für Mobilgeräte und Online-Spielplattformen stärken, dass Firemint nun Teil von EAi ist.“
Die Vereinbarung folgt auf die kürzliche Übernahme von Mobile Post Production Inc. (MPP), dem weltweit führenden Anbieter qualitativ hochwertiger plattformübergreifender Entwicklung und Portierung von Spielen für Smartphones, durch EA.

Cottle fuhr fort: „Die zusätzliche Fachkompetenz von MPP kombiniert mit den kreativen Mitarbeitern von Firemint und unseren EAi-Studioteams verstärkt die Vorreiterrolle von EA bei der Lieferung der meistverkauften hochwertigen Spiele für Mobiltelefone und Smartphones, Tablet-PCs und zukünftige interaktive digitale Unterhaltungsplattformen.“

3 Kommentare

  • Christoph

    na toll…ab jetzt gibts keine guten Spiele mehr..

    EA hat’s einfach nicht drauf

    04. Mai 2011 | 9:08 Uhr | Kommentieren
  • DerDurlay

    Nja wenn sie ja das ganze Team aufnehmen wird sich ja nichts ändern oder ?

    04. Mai 2011 | 12:51 Uhr | Kommentieren
  • Bernie

    das wars dann wohl mit den guten Real Racing Spielen

    04. Mai 2011 | 13:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen