Microsoft fordert Apple heraus (neue Werbekampagne)

| 17:16 Uhr | 10 Kommentare

mac_pc
Die Get-a-Mac Werbekampagne, die Apple 2006 ins Leben gerufen hatte und 2009 in Rente geschickt wurde, dürfte vielen Apple Fans bekannt sein. Auf amüsante Art und Weise hatte Apple die Vorzüge des Mac im Vergleich mit dem PC in den Mittelpunkt gerückt. Falls ihr die Werbeclips nicht kennt oder euch einfach nochmal die 66 Get-a-Mac Spot angucken wollt, hier gibt es sie.

Nun holt Microsoft zum Gegenschlag aus. Auf einer eigens eingerichtete Webseite könnt ihr das 13″ MacBook, 11″ MacBook Air, 13″ MacBook Air, 13″ MacBook Pro, 15″ MacBook Pro, 17″ MacBook Pro, 21,5 iMac und 27″ iMac gegen Windows basierte Geräte von Sony, HP, Samsung etc. antreten lassen.

Zunächst wählt man den Mac seiner Wahl und Microsoft stellt ausgewählte Windows-Rechner dem Mac gegenüber. Es werden unter anderem der Preis, Displaygröße, Festplatte etc. verglichen. „Surf the web or surf Hawaii“. Microsoft versucht mit dieser Kampagne die Vorzüge von des PC im Vergleich zum Mac in den Mittelpunkt zu rücken. Es ist mit Sicherheit kein Zufall, dass der Preis der erste Punkt des Vergleiches darstellt.

Entscheidet selbst.

Kategorie: Mac

Tags: , , ,

10 Kommentare

  • Ging647

    Son blödsinn… wirklich jetzt!

    Wie armseelig isn das bitte?

    Zum einen wird nicht mal gezeigt das in den Vergleichsgeräten von Windoof gar keine SSD verbaut ist, hauptsache die Zahl der GB ist für dumme Leute angegeben. Ebenso der Preis ist direkt oben schon für dumme Leute platziert. Die schauen drauf und alles weiter unten juckt die gar nicht. Schließlich sind oberflächliche Zahlen wichtiger.

    Zum anderen wird dort nicht das Betriebsystem und seine Bedienbarkeit, Virusresistenz… &c. gezeigt.

    Außerdem wird auch nicht gezeigt das der Alubody und das Glasdisplay um einiges besser verarbeitet ist als der Plastikschrott von den Konkurrenten.

    Noch wird gezeigt wie gut man die Rohstoffe der Notebooks wiederverwenden kann(Klar man kann sich drüber streiten obs wirklich jemand wiederverwendet, aber die Möglichkeit besteht).

    Überhaupt ist das ganze ohne Hand und Fuß… absolut oberflächlicher Mist, zumal man die Geräte von Apple auch günstiger bekommen kann, als zu dem Preis im Vergleich.

    Lächerlich, einfach lächerlich. Die Get-a-Mac Kampagne hatte wenigstens Stil und Witz… Das hier hingegen IST ein Witz!

    08. Mai 2011 | 18:36 Uhr | Kommentieren
  • marv04

    Wie im Kindergarten! 😀

    Nur dumme Leute fallen darauf rein!

    08. Mai 2011 | 19:07 Uhr | Kommentieren
  • Christoph

    ändert doch bitte die Überschrift…das ist keine Herausforderung.

    Für Leute ohne Sinn für Ästhetik und ausgeprägtem Sparfimmel ist ein PC genau das richtige

    08. Mai 2011 | 19:26 Uhr | Kommentieren
  • Stefan Kandorfer

    Und wo wird der Lifestyle verglichen? (:

    08. Mai 2011 | 19:35 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Stimme der Kritik zu, andererseits hat man von einer Fahrt nach Hawaii mehr von.

    Das MBP ist schnell veraltet, es bekommt Kratzer, man will was neues…
    Der Flug nach Hawaii ist nach 2wochen vorbei, man hat die Erinnerungen und irgendwann sagt man sich „Das war die schönste Zeit meines Lebens.“

    Wer das Geld übrig hat kauft das MBP, wer sich entscheiden muss der sollte den HP wählen und nach Hawaii fliegen. 🙂

    Und bevor ihr antwortet, ich weiss das es euch um den schlechten Vergleich geht aber das ist auch eine Möglichkeit -sogar eine sehr wahrscheinliche- wie Käufer diesen Vergleich sehen. Besonders in den armen USA.

    08. Mai 2011 | 20:32 Uhr | Kommentieren
  • Samuron

    Ich Frage mich wo die die Werte herhaben und das man für Macs ein Security Pack braucht ist schwachsinn

    09. Mai 2011 | 13:01 Uhr | Kommentieren
  • MBP-15

    es gibt ja nicht mal einen desktop-pc der auch nur annähernd von der größe an den 27″-imac rankommt. außerdem macht er die konkurrenten wohl ganz klar nass. da hat sich windows wohl selbst ans bein gepieselt. =D

    09. Mai 2011 | 16:34 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Stimmt, so löchrig wie der Mac ist (Eine Scheune ohne Tor) nützt auch die beste Security Suite nichts.

    Falls du die UpdateFunktion deines Mac überhaupt aktiv hast, lies mal die Update Hinweise von Apple.
    Aber mach es am weekend, da ist es dann nicht so schlimm das du vor Alpträumen nicht schlafen kannst.

    09. Mai 2011 | 16:39 Uhr | Kommentieren
  • ChrizCross

    Ich kann mich noch an die Tage erinnern, an denen ich meinen PC in den Garten bringen und vergraben wollte. Wenn ich heute unter Windows nen BluScreen habe, drücke ich ALT und starte Mac OS und habe einen ruhigen Tag.

    Ausserdem: penibel verarbeitetes Aluminium gegen billigstes Plastik.

    10. Mai 2011 | 9:24 Uhr | Kommentieren
  • Konstantin Sabel

    Ich weiß ja nicht was du mit deinem MBP machst…mit nem Baseballschläger sollte man nicht draufhauen O.o
    Mein MBP ist jetzt 2 Jahre alt, läuft noch super schnell. Ich hab eine super Akkulaufzeit, kann die neusten Spiele spielen (entweder aufm Mac oder über ne Bootcamp Partition) und bin wirklich einfach nur zufrieden.
    Klar, ich habe etwas mehr Geld ausgegeben aber ich spare mir sehr viel Geld für Kopfschmerztabletten!

    Flieg du ruhig nach Hawaii, wenn du willst…Ich genieße inzwischen daheim bei gutem Wetter meinen super geilen Computer!

    Microsoft wird keinen Erfolg damit haben, die Windows Laptops fallen doch schon auseinander, wenn man sie falsch anschaut! xD

    11. Mai 2011 | 9:36 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen