Apple will noch kleinere SIM Karten standardisieren

| 18:52 Uhr | 3 Kommentare

Erstmals mit dem iPad 1 eingeführt und beim iPhone 4 sowie iPad 2 fortgeführt, setzt Apple, was die Mobilfunkanbindung seiner Geräte  angeht, auf eine Micro-SIM Karten. Schenkt man der Aussage eines Orange Verantwortlichen gegenüber Reuters Glauben, so könnten die aktuellen Micro-SIM Karten schon bald wieder Schnee von gestern sein. Es heißt, Apple plane mit Unterstützung  von Orange und anderer Mobilfunkbetreiber, die Standardisierung einer noch kleineren SIM-Karte, um Geräte noch dünner produzieren zu können.

Da der Zulassungsprozess für dieser noch kompaktere SIM Karte einige Zeit in Anspruch nehmen wird, dürften die ersten Geräte frühestens im kommenden Jahr mit der neuen SIM-Karte ausgestattet werden. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

3 Kommentare

  • Simon

    kleinere Sim Karte um das Gerät dünner zu machen ?! Naja iwie kann das ja nicht passen!

    17. Mai 2011 | 20:49 Uhr | Kommentieren
  • c7k

    Äh, warum nicht gleich diese… on-Board-SIM? Klar gefiele den Mobilfunkbetreibern das nicht, aber… der Kunde ist doch schließlich König 🙂 Wäre deutlich einfacher mit ner festgelöteten SIM-Karte, anstatt immer wieder auf ne neue zu warten oder kompliziert zu wechseln. Nicht kleiner machen.

    17. Mai 2011 | 21:45 Uhr | Kommentieren
  • Julian

    @Simon:

    Naja das ergibt schon Sinn. Nämlich in dem Falle, dass das, ich nenns mal Lesegerät für die SIM, durch eine kleinere SIM selbst auch kompakter werden könnte und somit Platz erspart, wenn auch nur marginal.

    18. Mai 2011 | 6:50 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen