Mac Defender Malware entfernen, Apple kündigt Mac OS X Update an

| 7:45 Uhr | 0 Kommentare

Anfang Mai tauchte ein vermeintliches Anti-Virus-Programm für Mac OS X auf, dass es lediglich auf die Kreditkartendaten seines Anwenders abgesehen hat. Der „MAC Defender“ lädt sich beim Surfen auf bestimmten, einschlägigen Seiten direkt auf den heimischen Mac und verlangt anschließend zur Installation die Eingabe des Administrator-Kennworts. Beim Viren-Check auf dem eigenen Mac wird der MAC Defender natürlich auch direkt fündig.

Kunden sollen nun ihre Kreditkartendaten eingeben und die Vollversion des Programms erwerben. Ihnen wird suggeriert, dass auf diese einfache Weise der Virus auf dem Rechner entfernt werden kann.

An dieser Stelle unserer eindringlicher Hinweis: Da es sich bei dieser Applikation natürlich nicht um eine echte Antiviren-Software handelt, dürft ihr in keinem Fall im Mac Defender eure Kreditkartendaten eingeben. Allgemein gilt auch, dass ihr euer Admin-Passwort zur Installation eines Programms nur dann eingeben solltet, wenn ihr genau wisst, was ihr tut und welches Programm ihr genau installiert.

In der Nacht zu heute hat Apple ein Support Dokument unte der Bezeichnung „How to avoid or remove Mac Defender malware“ veröffentlicht, welches sich mit dieser Thematik beschäftig. Das Support Dokument hält eine Anleitung bereit, um die unter den Namen Mac Defender, Mac Protector und Mac Security Malware zu entfernen. Darüberhinaus kündigt Apple ein Mac OS X Software-Update für die nächsten Tage an. Die Aktualisierung soll die Malware automatisch aufspüren und entfernen.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen