iPad 2 und iPhone 4 in Kürze in Indien, Russland, Brasilien, Taiwan und weiteren Ländern

| 9:37 Uhr | 0 Kommentare

ipad2_2
Ungeachtet der jüngsten Erfolge, immerhin konnte Apple mit dem iPhone 4 im abgelaufenen Quartal ein Rekordergebnis einfahren, wird der Hersteller aus Cupertino nicht müde. Noch in dieser Woche will Apple sein iPad 2 und das iPhone 4 in weiteren Ländern auf den Markt bringen. Menschen in Indien, der Ukraine, Russland, Brasilien, Taiwan, Argentinien und Chile sollen ab diesem Freitag iPhone 4 und iPad 2 hoch offiziell im eigenen Land erwerben können. Ein Import über die USA oder sonstige Länder wird dann nicht mehr nötig sein.

Lässt man sich die Bevölkerung (Anzahl der Menschen, die in den genannten Ländern leben) auf der Zunge zergehen, so erschließt Apple in Kürze weitere mehr als 1,5 Milliarden Menschen. Alleine in Indien leben 1,2 Milliarde Menschen. Dort soll das iPhone 4 16GB für umgerechnet 540 Euro und das iPhone 4 32GB Modell für ca. 640 Euro auf den Markt kommen. Für deutsche Verhältnisse sicherlich ein guter Preis, die indische Kaufkraft ist sicherlich nicht in allen Bevölkerungsschichten vorhanden.

142 Millionen Menschen in Russland werden ebenso ab Freitag die Möglichkeit haben die jüngsten iOS Devices zu erwerben. Glaubt man einem Bericht von 9to5Mac, brennen die Russen bereits schon jetzt auf die bevorstehende Einführung des iPad 2. Von einer ungebrochenen Nachfrage (auch wenn es das Gerät noch nicht offiziell zu kaufen gibt) ist die Rede.

Mit Brasilien (weitere 200 Millionen potentielle Kunden), Taiwan, Argentinien und Chile macht Apple seine Produktstarts in dieser Woche komplett.

Das iPad 2 im Apple Online Store

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen