Apple Keynote Live Ticker: WWDC 2011, iOS 5, iCloud, Mac OS X Lion, Time Capsule (Ankündigung)

| 8:35 Uhr | 5 Kommentare

Am morgigen Montag ist es also wieder soweit, Apple lädt zur diesjährigen WWDC 2011 und wird im Rahmen einer Keynote die Neuerungen aus Cupertino präsentieren. Auf den Einladungen, die bereits vor Wochen an ausgewählte Pressevertreter versandt wurden, heißt es „Join us for a preview of the future of iOS and Mac OS X.“ Apple will sich auf die Zukunft von iOS 5 und Mac OS X Lion konzentrieren. Erleben wir eine „leicht“ andere Keynote als in den vergangenen Jahren? In den letzten Jahren konnte des szenekundige Publikum bereits erahnen, dass Apple die kommende iPhone Generation vorstellen wird. Zu konkret waren die Gerüchte in den letzten Jahren. Zumal Apple bereits knapp drei Monate zuvor immer einen Ausblick auf die kommende iPhone OS bzw. iOS Version gegeben hatte. Im April letzten Jahres gab es den offiziellen Ausblick auf iOS 4 gepaart mit dem verlorenen iPhone 5 iPhone 4 Prototyp. In diesem Jahr scheint es anders.

wwdc2011
Die Neuerungen zu iOS 5 wird es erst im Rahmen der diesjährigen WWDC 2011 geben. Gerüchte zum iPhone 5, iPhone 4S oder wie auch immer es heißen wird, gibt es zwar ebenso zu genüge, doch nahezu jedermann rechnet mit einer Vorstellung der fünften iPhone Generation im Herbst diesen Jahres. Gibt es einen größeren Bildschirm, einen NFC Chip, ein überarbeitetes Design / Antennendesign, einen neuen A5 Chip? Fragen über die Fragen, die vermutlich am morgigen Montag nicht beantwortet werden. Zudem brachte die offizielle Pressemitteilung die Information, dass Apple über Mac OS X Lion und die iCloud (Apples künftiges Angebot an Diensten auf Cloud-Computing Basis) sprechen wird.

iOS 5

Auf der diesjährigen WWDC scheint Apple iOS viel deutlicher in den Mittelpunkt zu rücken, als in den Jahren zuvor. Die Erwartungen sind hoch, hier sind ein paar heiße Gerüchte der letzten Tage.

Benachrichtungen und Widgets
Einer der größten Kritikpunkte am jetzigen iOS 4 ist die Umsetzung von den Benachrichtungen. Benachrichtungen werden nur sehr rudimentär angezeigt und sobald mehr als eine Benachrichtung auf den Anwender wartet, kann iOS nicht mehr adäquat mithalten. Andere Hersteller haben dies weitaus besser umgesetzt. Genau wie beim Mac OS X Dashbord wäre es wünschenswert, dass Apple bei iOS 5 zudem mit Widgets arbeitet, so könnten gewisse Dinge auf einen Blick dargestellt werden.

Twitter
Besonders in den letzten Tagen kamen Gerüchte auf, wonach Twitter stärker mit iOS 5 verschmilzt bzw. Apple verstärkt auf Twitter setzt. Es heißt unter anderem, dass über einen „An Twitter senden“ Button Fotos an Twitter gesendet werden können. Apple soll Twitter, genau wie schon jetzt bei YouTube eine „One-Click“-Lösung bieten.

Spracherkennung
Bereits öfters haben wir darüber berichtet, dass iOS 5 eine deutlich erweiterte Spracherkennung liefern wird. Eine Vereinbarung mit Nuance, sowie die passende Software sollen die Spracherkennung deutlich verbessern. Es heißt, Apples Datenzentrum in North Carolina soll in dieser Angelegenheit seinen Beitrag leisten.

Mac OS X Lion (Mac OS X 10.7)

Erstmals auf dem Back to the Mac Event im Oktober 2010 vorgestellt, wird Mac OS X Lion die nächste und somit achte große Version von Mac OS X darstellen. Die Entwicklerversionen haben gezeigt, wohin die Reise gehen wird. Apple fasst dies wie folgt zusammen:

  • Mission Control ist eine leistungsfähige, komplett neue Funktion, die Exposé, Dashboard, Spaces und Vollbild-Apps vereint und einen Blick aus der Vogelperspektive auf jede App und jedes Fenster, die auf dem Mac geöffnet sind, bietet. Mit einem einfachen Fingerstreich zeigt der Desktop alle offenen Fenster gruppiert nach Apps, Miniaturbildern aller Vollbild-Apps sowie dem Dashboard und ermöglicht es sofort mit nur einem Klick überall hin zu navigieren.
  • Launchpad macht es so einfach wie nie zuvor eine App zu finden und zu starten. Mit einem einzelnen Klick zeigt Launchpad alle Mac Apps in einem großartigen Vollbild-Layout, in dem Apps gestartet, neu sortiert und in Ordnern verwaltet werden können. Man kann Apps auf mehreren Seiten anlegen und durch Wischen zwischen diesen wechseln.
  • eine neue Version Mail mit elegantem Vollbild-Layout, inspiriert durch das iPad; Conversations, das zusammengehörige Nachrichten in einer, leicht lesbaren Zeitleiste automatisch gruppiert; eine verbesserte Suche; und Microsoft Exchange 2010 Unterstützung;
  • AirDrop, eine bemerkenswerte neue Art Daten drahtlos von einem Mac auf einen anderen ohne weiteres Setup zu kopieren;
  • Versions, welches aufeinanderfolgende Versionen von Dokumenten automatisch sichert, während sie erstellt werden und es ermöglicht einfach darin zu suchen, sie zu bearbeiten und sogar auf vorherige Versionen zurückzugreifen;
  • Resume, das Apps auf komfortable Weise genau so wieder zurückbringt wie man sie verlassen hat, wenn der Mac neu gestartet wurde oder um eine App zu schließen und neu zu starten.
  • Auto Save, speichert Dokumente automatisch während man daran arbeitet;
  • das komplett neue FileVault, welches eine leistungsstarke Full-Disk-Verschlüsselung für lokale und externe Festplatten bietet sowie die Fähigkeit Daten unmittelbar vom Mac zu löschen;
  • Mac OS X Lion Server, welches das Aufsetzen eines Servers leichter als jemals zuvor macht und zusätzliche Unterstützung für die Verwaltung von Mac OS X Lion-Geräten, iPhone, iPad und iPod touch bietet.

Die Verteilung von Mac OS X Lion über den Mac App Store ist mehr als wahrscheinlich.

iCloud

Ungewöhnlich redselig zeigte sich Apple bei der Pressemitteilung zur WWDC 2011. Apple wird einen Ausblick auf die neue iCloud geben. Bei der iCloud handelt es sich um Apples künftiges Angebot an Diensten auf Cloud-Computing Basis. Was genau dahinter steckt, wird sich schon morgen Abend zeigen. Ist es lediglich eine Erweiterung von MobileMe oder ersetzt die iCLoud MobileMe vollständig? Erhalten User endlich eine drahtlose Sync-Funktion zwischen iPhone, iPad, iPod touch und Mac / PC ? Darüberhinaus wird gemutmaßt, dass Apple einen iTunes Streaming Dienst vorstellen wird. Die Verträge mit den Musik-Labels sollen unter Dach und Fach sein. Aber auch ein Video-Streaming ist denkbar.

Time Caspule

Mehrere Berichte der letzten Tage wiesen daraufhin, dass sowohl Time Caspule, AirPort Express als auch AirPort Extreme in einigen Apple Stores nicht mehr verfügbar sind. Wir könnten uns am gestrigen Samstag selbst davon überzeugen, dass im Apple Flagship Store an der 5th Ave in New York die Time Caspule nicht mehr zu bekommen war. Nachlieferungen dieses Modells werden derzeit nicht erwartet. Was plant Apple? Endlich eine Aktualisierung der Geräte. Möglicherweise in Kombination mit der iCloud. Eine Zwischenspeicherlösung für Mediendaten oder Software-Updates ist im Gespräch.

Live-Ticker auf Macerkopf.de

Unter dem Motto „Keine Keynote ohne uns“ werden wir auch am morgigen Montag per Live-Ticker von der WWDC 2011 Keynote berichten. Ab 18:30 Uhr beginnen wir mit der Berichterstattung. Das eigentliche Event beginnt um 19 Uhr. Steve Jobs und ein Team von Apple Verantwortlichen wird die Apple Neuheiten in San Francsico vorstellen. Hier gibt es alle Informationen und natürlich jede Möglichkeiten zur Diskussion.

Kategorie: Apple

Tags: , , , ,

5 Kommentare

  • MacBookUser

    „Im April letzten Jahres gab es den offiziellen Ausblick auf iOS 4 gepaart mit dem verlorenen iPhone 5 Prototyp.“

    Sollte hier nicht Iphone 4 stehen?

    05. Jun 2011 | 9:13 Uhr | Kommentieren
  • AppleFan

    Wird interessant, was ich allerdings hoffe ist dass man Musik Drahtlos aufs iPhone spielen kann.
    Gerüchte gab es ja, allerdings nur kurz.
    Auch wenn die Akkulaufzeit leidet, wenn ich mal ein Paar Lieder Syncen möchte würde ich gern mal aufs Kabel verzichten ^^
    Super beim Ticker bin ich dabei xD

    05. Jun 2011 | 11:08 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Dann bleibt nur noch zu hoffen, dass die Macerkopf Server halten. Aber ich bin da mal zuversichtlich.

    05. Jun 2011 | 13:29 Uhr | Kommentieren
  • Macerkopf

    Das hoffen wir auch, haben extra die Serverkapazitäten vor ein paar Wochen erhöht 😉

    Das Macerkopf-Team

    05. Jun 2011 | 14:22 Uhr | Kommentieren
  • Thommy1.0

    Eine komplett kabellose Synchronisierung per Bluetooth wäre das Feature, welches ich mir am meisten Wünschen würde für iOS5…

    06. Jun 2011 | 7:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen