27″ iMac, Core i7, 3,4GHz und 256GB SSD schlägt alle bisherigen Macs

| 13:38 Uhr | 1 Kommentar

Anfang Mai hat Apple die aktuelle iMac Generation vorgestellt und zum Verkauf bereit bestellt. Während die Standardversionen nahezu direkt verfügbar waren, wurde das größte Modell mit 3,4GHz Intel Core i7 und 256GB Solid State Drive als BTO (Build-to-order) Version mittlerweile auch versandt. Kaum ist der größte iMac beim Kunden, sprießen auch die ersten Benchmark Tests aus dem Boden und nur soviel sei gesagt, der 27″ iMac, Core i7, 3,4GHz und 256GB SSD ist der schnellste Mac aller Zeiten.

imac_benchmark
Der 27″ iMac, Core i5 mit 3,1GHz und Standard HDD kommt im Speedmark 6.5 Test auf 227 Punkte (16 Prozent schneller als das alte Model), der Mac Pro mit Xeon 6-core CPU und 3,33GHz kommt im gleichen Test auf 263 Punkte. Der nun verfügbare 27″ iMac (i7, 3,4GHz, 256GB SSD) kommt im Speedmark 6.5 Test auf stolze 298 Punkte, somit liegt er deutlich vor dem Mac Pro und schlägt diesen im Dateien kopieren, Komprimieren und Dekomprimieren von Dateien, iTunes Encoding sowie beim Importtest von iMovie und iPhoto. Bei Tests bei denen mehrere Aufgaben parallel zu erledigen sind schlägt der Mac Pro, aufgrund der 6-Kerne, den iMac nach wie vor.

Das eingebettet Video zeigt einen iMac, i7, 3,4GHz, 16GB Ram, 256GB SSD dabei, alle standardmäßig installierten Apps (außer Dashboard und Front Row) parallel zu öffnen. Eine beeindruckende Geschwindigkeit. (via)

Hier findet ihr den iMac im Apple Online Store

Kategorie: Mac

Tags: , ,

1 Kommentare

  • iPat

    Wie siehts denn mit dem 12-Core Mac Pro aus?
    Der taucht im Diagramm gar nicht auf..oder ist der am Ende noch schneller??

    16. Jun 2011 | 13:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen