OS X Lion: 20 Prozent Rabatt, iTunes Karten bei Real kaufen

| 17:00 Uhr | 3 Kommentare

Solltet ihr euer 75 Euro iTunes Guthaben aus der Apple Back to School 2011 Promo bereits auf den Kopf gehauen oder die iTunes Rabatt-Aktion bei Toom in der Vorwoche verpasst haben, so bietet sich in der kommenden Woche eine weitere Chance iTunes Guthabenkarten vergünstigt einzukaufen.

itunes_real
Die Handelskette REAL bietet in der Zeit vom 11.07. bis 16.07. iTunes Karten mit Rabatt an. Kunden, die sich in der kommenden Woche für eine iTunes Guthabenkarte entscheiden und diese bei REAL kaufen, erhalten 20 Prozent Rabatt auf den Warenwert. Egal ob ihr euch für eine 15 Euro, 25 Euro oder 50 Euro iTunes Geschenkkarte entscheidet, die 20 Rabatt gelten. Für eine 25 Euro iTunes Karte werden somit nur 20 Euro fällig, für eine 50 Euro iTunes Karte müsst ihr nur 40 Euro auf den Tisch legen.

Die iTunes Karten dienen dazu, dass eigene Prepaid-Konto bei iTunes aufzuladen und das Guthaben zum Einkauf zu nutzen. Mit dem Guthaben könnt ihr somit im iTunes Store Musik, im iBookstore Bücher, im App Store Apps und Mac App Store Programme für den Mac herunterladen.

Für die kommende Woche wird die Freigabe von OS X Lion im Mac App Store erwartet. Also schnell mit iTunes Guthabenkarten bei REAL eindecken und unter anderem 20 Prozent bei OS X Lion sparen.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

3 Kommentare

  • Dave

    „Für die kommende Woche wird die Freigabe von OS X Lion im Mac App Store erwartet. Also schnell mit iTunes Guthabenkarten bei REAL eindecken und unter anderem 20 Prozent bei OS X Lion sparen.“

    Sind nicht der Mac App Store und iTunes 2 völlig verschiedene Geschichten?

    11. Jul 2011 | 6:19 Uhr | Kommentieren
  • Selve

    Hi Dave,

    das iTunes Guthaben lässt sich auch im Mac App Store einsetzen. Alle Stores (iTunes Store, App Store, iBookstore, Mac App Store) greifen auf das gleiche iTunes Konto und somit auch auf das Prepaip Guthaben zurück, welches Du mit den iTunes Karten auflädst.

    Gruß

    11. Jul 2011 | 6:24 Uhr | Kommentieren
  • Dave

    Achso. Dann sollte Apple vielleicht mal überlegen die Karten umzubenennen.
    Viele (inkl. Mir) finden es nämlich auch verwirrend, dass es „App Store Karten“ und „iTunes Karten“ gibt.

    11. Jul 2011 | 8:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen