iPad 3: Apple testet Displays mit LG und Samsung

| 15:18 Uhr | 4 Kommentare

ipad2
Zumindest wenn es nach dem Willen vieler iPad Fans geht, verfügt das kommende iPad 3 über ein hoher-auflösendes Display. Die Gerüchte, die bereits im Vorfeld der iPad 2 Vorstellung die Runde machten, tauchen in ähnlicher Form nun wieder auf. Es heißt, Apple werde beim iPad 3 ein LCD Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel verwenden und somit die Pixelanzahl zum jetzigen iPad 2 vervierfachen. Zu diesem Zweck teste Apple bereits mit Samsung und LG entsprechende Displays.

Laut Korea Times soll die neue Pixeldichte der iPad 3 Displays bei 280 ppi oder höher liegen, um wenigstens dem Begriff Retina Display „einigermaßen“ gerecht zu werden. Im Bezug auf iPhone 4 und iPod touch 4G verwendet Apple ein Display mit 326 ppi, das menschliche Auge kann kann einzelne Pixel ab einem Abstand von ca. 25cm nicht mehr wahrnehmen. Aufgrund der Tatsache, dass es sich beim iPad um ein 9,7 Zoll Display und nicht um ein 3,5 Zoll Display handelt, ist es gut denkbar, dass Apple bei einer geringeren Pixeldichte von Retina Display sprechen wird.

Mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel würde Apple das bisherige 4:3 Seitenverhältnis beibehalten und wie bereits erwähnt die Pixelanzahl vervierfachen. Entwickler hätten es einfacher, Apps für das iPad 3 anzupassen. Bereits in den letzten Wochen gab es kleine Anzeichen, dass Apple beim iPad 3 (iPad 2 HD) auf ein verbessertes Display setzen wird, auch die iOS 5 Beta hatte bereits zarte Hinweise parat. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

4 Kommentare

  • Samy Deloradore

    Dass das iPad mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel kommen wird ist doch ein logischer Schluß wenn man die Entwicklung beim iPhone betrachtet. Die 1000$ Frage ist halt, wann es erscheinen wird. Laut eigenen Aussagen von Apple ist ja das Jahr 2011 das Jahr des iPad 2. Also wird es entweder erst nächstes Jahr kommen, oder Apple nennt es iPad 2 Pro 🙂

    18. Jul 2011 | 15:58 Uhr | Kommentieren
  • nono

    Naja, ich habe jedenfalls mal das iPad 2 wieder zurückgehen lassen – das bei der Lieferung ohnehin ein paar Kratzer auf der Rückseite aufwies (war offenbar ohnehin schon eine Rücksendung – danke, Apple!).

    Der Kauf kann gern noch ein paar Monate warten. Ist halt der Nachteil solcher Gerüchte für Apple, dass dann immer mehr Leute zögern. Denn ein iPad 3 (wie immer es genannt wird) mit höherer Auflösung wird die Preise für ältere iPads gewaltig in den Keller rauschen lassen.

    18. Jul 2011 | 16:18 Uhr | Kommentieren
  • Samy Deloradore

    Besonders, weil ich das iPad 1 besitze, macht es auch meiner Sicht absolut keinen Sinn, sich ein iPad 2 zuzulegen, denn bis auf die Camera hat das iPad 2 nix was groß besser ist, zumindest für mich nicht. und nur wegen der Camera kaufe ich mir nicht extra ein neues iPad, dann warte ich lieber auf das dritte oder vierte 🙂 Ich kaufe jedenfalls erst ein neues wenn das neue dann auch ein Retina Display verpasst bekommt, ansonsten lohnt sich das echt nicht für mich denn das iPad 1 tut ja seinen Dienst 😀

    18. Jul 2011 | 16:31 Uhr | Kommentieren
  • SchallUndRauch

    …das menschliche Auge kann kann einzelne Pixel ab einem Abstand von ca. 25cm nicht mehr wahrnehmen…

    Bei einem Abstand von 25cm pro Pixel ist das neue iPad dann wohl doch etwas größer als ich dachte (512x384m) 🙂

    19. Jul 2011 | 5:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen