OS X Lion: Voraussetzungen, Download, Installation, erste Eindrücke

| 18:44 Uhr | 7 Kommentare

Ein ereignisreicher Tag liegt hinter uns. Nicht nur neue Apple Hardware (z.B. das neue MacBook Air) gab es heute aus Cupertino, Apple hat auch OS X Lion im Mac App Store bereit gestellt. Ein paar Voraussetzungen gilt es im Vorfeld zu prüfen, um festzustellen, ob euer Mac und eure Software OS X Lion kompatibel sind. Keine Sorge, so groß sind die Anforderungen nicht. Zunächst müsst ihr prüfen, ob euer Mac geeignet ist. Für Mac OS X 10.7 ist ein Mac mit Intel Core i3, Core i5, Core i7, Xeon oder Core 2 Duo Prozessor erforderlich. Über das Apfel-Symbol in der Menüleiste, anschließend „Über diesen Mac“ anklicken, erfahrt ihr, ob euer Mac geeignet ist.

lion_vor
Im zweiten Schritt müsst ihr sicherstellen, dass ihr die neueste Version von Snow Leopard installiert habt. Über das Apfel-Symbol „Softwareaktualisierung…“ klicken und euch das neueste Update laden. Im dritten Schritt öffnet ihr den Mac App Store und klickt den OS X Lion Download an. Hier kann es sein, dass ihr Apple ID + Kennwort eingeben müsst. Anschließend sollte der Mac OS X Lion Download starten. In unserem Fall dauerte der Download knapp 60 Minuten. Dies dürfte allerdings stark von eurer DSL-Geschwindigkeit abhängig sein. Im Anschluss an den Download öffnet der Installations-Assistent, der euch mit wenigen Klicks durch die Installation führt. Nach einem Neustart des System beginnt die eigentliche Installation, die in unserem Fall ca. 40 Minuten auf einem aktuellen MacBook Pro dauerte.

lion_inst
Nachdem die Installation abgeschlossen ist, startet Mac OS X 10.7 neu und der Anwender wird durch einen Info-Screen zum Thema „Lion und Scrolling“ begrüßt. Über die Softwareaktualisierung haben wir noch nach Updates gesucht und sind unter anderem in Form von iTunes 10.4 fündig geworden. Ihr solltet in jedem Fall nach der Installation nach Updates suchen. Kurz nach dem ersten Start von OS X Lion begann Spotlight damit, den Computer zu indizieren. Ein kleiner blinkender Kreis in der Spotlight Lupe symbolisiert den Vorgang. Es scheint, dass während der Indizierung der Mac ein wenig träge wirkt. Dies mag jedoch auch stark subjektiv betrachtet sein.

Erste Eindrücke zu Mac OS X Lion
An dieser Stelle können wir maximal ein paar Eindrücke, Veränderungen etc. kurz anreißen. Für einen ausführlichen Test ist es sicherlich noch zu früh. Bisher läuft der Löwe flüssig und stabil. Je nachdem welche Applikation das erste Mal gestartet wird, muss diese ein paar Prozesse beim ersten Programmstart durchführen. Bestes Beispiel ist Mail. Vor der ersten Nutzung muss Mail die Nachrichten durchstöbern und entsprechend anpassen (Konversationen etc.).

Launchpad ist eine gute Möglichkeit auf alle installierten Apps zuzugreifen. Wer die Struktur vom iPad / iPhone her kennt, wird sich unter Lion schnell zurecht finden. Mission Control bietet einen guten Überblick über alle geöffneten Programme, Spaces etc.

Solltet ihr unter Snow Leopard intensiv mit Multi-Touch-Gesten gearbeitet haben, so wird es euch ein paar Versuche kosten, die neuen Gesten zu erforschen. Zumindest ging es mir so, dass Gesten, die unter Snow Leopard intuitiv ausgeführt worden sind, unter OS X Lion zum Teil andere Ergebnisse herbeiführen. Ein Beispiel hierfür ist das Scrollen, das standardmäßig wie auf dem iPad funktioniert. Glücklicherweise lassen sich alle Multitouch-Gesten in den Systemeinstellungen anpassen.

Adressbuch und iCal innern, wie sollte es anders sein, stark an das iPad. Die Optik ist sicherlich Geschmackssache.

Kategorie: Mac

Tags: , , ,

7 Kommentare

  • m_x

    Für mich hat sich das Warten auf den Löwen gelohnt. Ich war zwar erst skeptisch ob man nicht zahlreichen Bugs ausgesetzt wird, aber das System läuft so flüssig wie bei 10.6.8, sodass meine Sorgen unbegründet waren. Die Gesten sind bei mir schon ganz gut drin, allerdings klappen manche wie die Drei-Finger-Geste plus Daumen bei mir noch nicht. Insgesamt kann ich jedem nur empfehlen, Lion zu laden, auch wegen dem so günstigen Preis. Die Benutzung des Macs macht jetzt (noch) mehr Spaß, sodass ich es nicht bereut habe, die 23,99€ zu investieren.

    20. Jul 2011 | 20:28 Uhr | Kommentieren
  • Tobi

    >>Nachdem die Installation abgeschlossen ist, startet Mac OS X 10.7 neu und der Anwender wird durch einen Info-Screen zum Thema „Lion und Scrolling“ begrüßt….

    20. Jul 2011 | 20:39 Uhr | Kommentieren
  • Anonymous

    Hallo Leute,
    ich habe kürzlich gelesen, dass mit LION OSX
    Mac Office 2008 und CS3 Creative Suite nicht mehr läuft. Also wenn das stimmt hat sich LION für mich erledigt. Ich werde wegen LION nicht extra neu teure Software aufspielen.

    Ich könnte es auch nicht glauben, aber schauen wir mal.

    20. Jul 2011 | 21:07 Uhr | Kommentieren
  • JoLo

    Apple hat etwas Entscheidendes vergessen:
    Beim Dashboard-Widget „Puzzle“ sieht man immer noch einen Schneeleoparden!

    Bitte dringendst durch Update beheben! So läuft das nicht, Freunde! (:D)

    20. Jul 2011 | 21:49 Uhr | Kommentieren
  • Michael23

    Hallo, kann mir jemand hier helfen bevor der Apple Technische Support öffnet? 🙂
    Ich habe vor kurze einen neuen iMac gekauft den ich auf Lion kostenlos upgraden kann. Das Problem ist das Apple möchte das ich eine Kreditkartennummer eingebe, trotz dass das Upgrade kostenlos ist. Und ich habe keine Kreditkarte.
    Ratschläge?

    21. Jul 2011 | 3:07 Uhr | Kommentieren
  • m_x

    Musst glaube ich bei Apple anrufen, die schauen nach ob du berechtigt bist Lion gratis zu erhalten, und geben dir dann ein Code mit dem du Lion kostenlos downloaden kannst.

    21. Jul 2011 | 5:41 Uhr | Kommentieren
  • dan

    bezüglich post # 3 , ergeht es mir ähnlich.
    kann das jemand mal herausfinden ob photoshop cs 3 und office 2008 auf lion laufen ? bzw. eine idee wie ich das herausfinden könnte?

    21. Jul 2011 | 9:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen