Apple KW 32 / 2011: gebrauchte MacBook Air, iPhone 5, iPhone 4S, OS X Lion, iOS 5

| 9:33 Uhr | 0 Kommentare

macbook_air_2010_2
Wieder einmal geht eine mit Gerüchten bespickte Apple Woche zu Ende. Doch bevor wir auf das derzeitige Lieblingsthema iPhone 5 / iPhone 4S zu sprechen kommen, wollen wir einen Blick in den Apple Refurbsihed Store werfen. Dieser bietet aktuell wieder zahlreiche gebrauchte MacBook Air, gebrauchte MacBook Pro, gebrauchte iMac und vieles mehr. Wer nicht unbedingt einen neuen Mac sein eigen nennen will, ist im Apple Refurbished Store aufgehoben. In der Rubrik MacBook Air tummeln sich derzeit zahlreiche gebrauchte MacBook Air aus der 2010er Generation. So lassen sich z.b. beim generalüberholten MacBook Air 2010 (13-Zoll) mit 1,86GHz Intel Core 2 Duo, 2GB Arbeitsspeicher, 256GB SSD und Nvivida 320M Grafikkarte 400 Euro sparen. Dieses verkauft Apple im Refurbished Store für 1199 Euro.

Beim MacBook Pro bietet Apple dieser Tage eine bunte Mischung aus dem MacBook Pro 2010 und aus dem neuen Macbook Pro 2011. Während die Ersparnis bei der 2010er Generation bei zum Teil über 500 Euro liegt, ist der Rabatt beim MacBook Pro 2011 nicht ganz so groß. Für das gebrauchte MacBook Pro (15-Zoll) mit 2,2GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor, 4GB Ram, 750GB Festplatte, Intel HD Graphics und AMD Radeon HD 6750M verlangt Apple 1829 Euro (320 Euro oder 14 Prozent gespart). Zahlreiche gebrauchte iMac, Zubehör und vieles mehr gibt es im Apple Refurbsihed Store.

iphone5render1
Widmen wir uns den Gerüchten zum iPhone 5 / iPhone 4S. Ganz klar, das Hauptaugenmerk lag in dieser Woche auf der kommenden iPhone Generation. Je näher der Herbst rückt, beim Blick nach Draußen könnte man allerdings schon heute meinen, der Herbst sei da, intensiviert sich die iPhone 5 Gerüchtesituation. Eins, zwei Highlight möchten wir in unserem Wochenrückblick erwähnen. Der beliebteste Artikel der vergangenen Woche war zweifelsfrei die Berichterstattung zum iPhone 5 Rendering. Auf Basis mutmaßlicher iPhone 5 Schutzhüllen ließ Macrumors ein iPhone 5 Rendering anfertigen. Das Design ist vielversprechend und wir können uns vorstellen, dass das iPhone 5 so oder in ähnlicher Form erscheinen wird.

Bleibt es bei „nur“ einem neuem iPhone? AppleNApps will aus mehreren Quellen erfahren haben, dass Apple nicht nur das iPhone 5 als großes Update auf den Markt bringen, sondern auch ein Apple intern als iCloud iPhone bezeichnetes (iPhone 4S ?) vorstellen wird. Dieses iCloud iPhone soll zahlreiche Komponenten des iPhone 4 beinhalten, weniger Speicher mit sich bringen (iCloud Anbindung, Kostenersparnis) und ein leicht modifiziertes Antennendesign erhalten. Ein Verkaufspreis von 400 Dollar soll angepeilt werden.

Auf dem Weg zum iPhone 5 / iPhone 4S wird Apple iOS 5 freigeben. In der letzten Woche sind uns ein paar interessante Gedankenspiele über den Weg gelaufen. Hier die Schnellzusammenfassung der iOS Vorgehensweise der letzten Jahre:

  • iOS 2: Vorschau am 06. März 2008, 8 Betaversionen, Freigabe am 11. Juli
  • iOS 3: Vorschau am 17. März 2009, 5 Betaversionen, Freigabe am 17. Juni
  • iOS 4: Vorschau am 08. April 2010, 4 Betas, Freigabe am 21. Juni
  • iOS 5: Vorschau am 06. Juni 2011, 5 Betas bis zum heutigen Tag, Freigabe ???

Zum Wochenende gab es noch Nachschub für Entwickler. Apple hat Mac OS X 10.7.2. Build 11C37 und iCloud für OS X Lion Beta 7 veröffentlicht. Die Arbeiten schreiten voran, immerhin will der Hersteller im Herbst die finale Version von iOS 5 und der iCloud freigeben.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen