OS X Lion Stick erscheint im Apple Warensystem, Verkaufsstart in Kürze (Update: verfügbar)

| 7:10 Uhr | 3 Kommentare

Update 16.08.2011 09:55 Uhr: Erwartungsgemäß hat Apple das OS X Lion USB Thumb-Drive im Apple Online Store eingestellt.

Als Apple bekannt gab, dass OS X Lion ausschließlich als Download über den Mac App Store für 23,99 Euro erhältlich sein wird, war die Verwunderung groß und zahlreiche Apple Fans fragten sich, warum Apple kein physisches Medium für OS X Lion anbietet. Insbesondere Mac-Anwender, die über keine DSL-Breitbandanbindung verfügen, wunderten sich, da ein 4GB Download über eine dünne Datenleitung nicht gerade in eins, zwei Stunden abgewickelt ist. Aber nicht nur das, der Wunsch nach einen grundsätzlichen Installationsmedium ist bei vielen Kunden einfach im Kopf verankert.

lion-stick
Zum OS X Lion Verkaufsstart im Juli gab Apple dann bekannt, dass man ab August einen USB-Stick samt OS X Lion Installer für 59 Euro verkaufen werde. Fraglich ist, ob diese Maßnahme von Anfang an geplant war oder ob Apple durch die Hintertür dem Kundenwunsch entspricht. Während über Apple Care im Einzelfall dieser OSX Lion USB-Stick bereits an Kunden ausgeliefert wird, listet das Apple interne Warenwirtschaftssystem nun auch den Stick. Es darf damit gerechnet werden, dass der Stick auch in Kürze vom Endkunden gekauft werden kann. Laut 9to5Mac soll dies im Laufe des heutigen Montag geschehen.

Fraglich ist allerdings, wie viele Kunden tatsächlich zum OS X Lion Stick greifen. immerhin gibt es eine Möglichkeit, selbt den OS X Lion Installer zu sichern bzw. einen bootfähigen USB-Stick mit dem OS X Lion Installer zu erstellen. Hier erfahrt ihr, wie ihr OS X Lion nach der Installation erneut herunterladen könnt. Sobald der physische Medium verfügbar ist, erfahrt ihr es bei uns. (via)

Kategorie: Mac

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Raphael

    Eindeutig überteuert. Denn USB-Speichermedien sind auch nicht so teuer, aber 35 Euro nur für den USB-Stick??

    15. Aug 2011 | 21:02 Uhr | Kommentieren
  • Klaus

    Alleine 24 Euro davon sind doch für Lion enthalten. Dann bleiben also noch 11 Euro für den Stick und inkl. dem Aufwand Lion darauf zu kopieren. Daher ist der Preis doch in Ordnung.

    16. Aug 2011 | 11:29 Uhr | Kommentieren
  • Ging647

    Grad dermaßen ins Fettnäpfchen getreten!
    ——————————————

    Der Stick kostet bei Apple 59 Euro! das heißt das Lion 24 Euro davon einnimmt. Der Stick wäre rechnerisch dann auf 35 Euro angesetzt!

    Dabei handelt es sich um ein Billigmodell das man bei jedem Arbeitsamt und jeder Werbeaktion nachgeschmissen bekommt. Langsame Übertragungsraten inklusive! Kapazität liegt wohl bei 4 GB.

    Allein für das Apple Logo bezahl ich keine 35 euro. Für das Geld bekommt man schon einen sehr schnellen und vor allem hochwertigen Stick mit MINDESTENS 8GB Kapazität. Da kann ich Lion dann auch draufknallen.

    Apple machts gerissen. Die wollen keine Speichermedien mehr anbieten, die wollen ihren blöden Appstore pushen. Wer kauft sich einen Stick für 59 euro wenn er Lion auch für 23,99 laden kann.

    So wird es dann geschehen, die wenigen die Ahnung haben werden sich das System auf einem Stick sichern. Die breite Masse für die Apple nur Lifestyle ist, werden es laden und somit dem Appstore zum Wachstum verhelfen. Die Sache mit den freien Medien die sowieso schon begrenzt sind für den Mac, werden somit immer mehr in die enge getrieben. Da man im Appstore eine Provision an Apple zahlen muss… Keine günstigen Indie-Programme mehr.

    Jaja… früher waren die Gedanken noch frei, mittlerweile muss man sie anmelden um überhaupt etwas Erfolg zu haben.

    16. Aug 2011 | 13:03 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen