Hurrikan Irene: Apple schließt Stores in New York (Update: Washington ebenso)

| 12:27 Uhr | 0 Kommentare

Der Hurrikan Irene hat ins in den letzten Tagen bereits mehrfach in der deutschen Presselandschaft begleitet. Am Samstag Abend (Ortszeit) hat er nun die Metropole New York erreicht. Sturm und Regen haben massiv zugenommen und zuvor wurden mehr als 370.000 Bewohner von New York aufgefordert, die Stadt zu verlassen. Den restlichen Einwohnern wurden dringend empfohlen, in den eigenen vier Wänden zu bleiben und Türen und Fenster geschlossen zu halten. Der Verkehr in der Metropole ist deutlich eingeschränkt, unter anderem hatte sich die Stadt dazu entschlossen, aufgrund des Wirbelsturms das Metro-System über das Wochenende zu schließen.

apple_5th_ave
Auch Apple hat sich dazu entschlossen, Maßnahmen zu ergreifen und seine Apple Retail Stores in Manhatten zu schließen, bis der Hurrikan Irene die Region wieder verlassen hat. Auf der Webseite zum Store an der Fifth Avenue heißt es exemplarisch „Due to weather conditions, we will be closed beginning Saturday, August 27. We look forward to reopening Monday.

Eine reine Vorsichtsmaßnahme, die nur begrüßt werden kann. Auf der anderen Seite gilt es zu bedenken, dass die New York bei so einem Wirbelsturm sicherlich anderen Sorgen haben, als im Apple Store zu shoppen bzw. als Verkäufer auf der anderen Seite der Ladentheke zu stehen.

Update 28.08.2011 17:10 Uhr

apple_store_washington
Auch in Washington bereitet sich Apple auf eine „wilde“ Zeit vor. Um gerüstet zu sein, wurden die Apple Stores in Washington mit Holzbrettern verbarrikadiert (Danke Michael)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen