Mac OS X 10.6.9 (Snow Leopard) soll iCloud Unterstützung bringen

| 7:15 Uhr | 1 Kommentar

OS X Lion 10.7.x (vermutlich Mac OS X 10.7.2) wird nach jetzigem Kenntnisstand die iCloud-Unterstützung mit sich bringen. Auf der anderen Seite wird iOS 5 die iCloud-Anbindung für iPhone, iPad und iPod touch gewährleisten. Aber nicht nur OS X Lion wird die iCloud unterstützen, allem Anschein nach bereitet Apple auch Snow Leopard für die iCloud vor. Es scheint, als ob Mac OS X 10.6.9 die passende Anbindung mit sich bringen wird. Ein Hinweis in den .Mac Einstellungen von Mac OS X Tiger spricht davon, dass mindestens 10.6.9 für die iCloud benötigt wird, um Kontakte, Kalender und Lesezeichen zu synchronisieren.

icloud1069
Im Klartext heißt es „You will no longer be able to sync with this machine because you’ve upgraded to iCloud.  iCloud requires a computer running Mac OS X Snow Leopard v10.6.9 or later for Contacts, Calendars, and Bookmarks.

Bis dato hat Apple lediglich diverse Vorabversionen von OS X Lion 10.7.2, iCloud for OS X Lion und iPhoto 9.2 im Hinblick auf die iCloud veröffentlicht. Apple hatte während der Keynote zur WWDC 2011 angekündigt, das komplett überholte MobileMe als iCloud im Herbst diesen Jahres zusammen mit iOS 5 auf den Markt zu bringen. Während die Synchronisation von Kontakten, Kalender, e-Mails und Find My iPhone weiterhin an Bord bleiben wird, werden Dienste wie z.B. Schlüsselbund-, Dock- und Dashboard-Synchronisation unter der iCloud entfallen. (via)

Kategorie: Mac

Tags: , ,

1 Kommentare

  • chris.

    dann müsste ja leopard, was auf meinem ppc noch läuft,
    auch noch ein update bekommen. hoffentlich, sonst bleiben alle ppcs
    außen vor.

    30. Aug 2011 | 9:39 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen