Apple bleibt auf Erfolgskurs

| 14:38 Uhr | 0 Kommentare

Auch wenn Steve Jobs nun an die Spitze des Verwaltungsrates wechselt, weiß er sein Unternehmen in professionellen Händen. Tim Cook, der schon seit 13 Jahren mit Jobs zusammenarbeitet, hält seit 2005 alle Fäden als Chief Operating Officer in den Händen und war damit weltweit Herr über operative Prozesse, Zulieferketten, Service, Support und Verkaufsaktivitäten. An Überblick über die Strukturen des Computerriesen fehlt es ihm nicht und ebenso wenig an Erfahrung als neuer CEO. Schon mehrmals hat er unter Beweis gestellt, dass er bei der krankheitsbedingten Abwesenheit von Steve Jobs das Unternehmen durch die zum Teil hochschlagenden Wellen des heiß umkämpften Elektronikmarktes führen kann.

So steht der von seinen Kollegen als Gentleman bezeichnete Cook vor großen Herausforderungen mit der Einführung des iPad 3 und des iPhone 5, aber auch neue MacBook Air, MacBook Pro oder iMac wird es auf kurz oder lang geben. Das Cook und Apple offenbar große Ziele haben, zeigt die angedachte Kooperation mit Zulieferern für die Display-Fertigung des neuen Tablet-Computers. Demnach sollen LG, Samsung und Sharp mit ins Boot geholt werden, um das Bildschirm-Panel zu produzieren. Die Markteinführung des iPad 3 steht vermutlich im ersten Halbjahr des Jahres 2012 an.

Zudem hat der Fahrrad-Fan und Football begeisterte Cook eine andere Baustelle, die er ebenso umsichtig betreuen muss. Das zweite Halbjahr 2011 soll den Konzern mit dem Verkauf seines iPhone 4, iPhone 3GS und dem sehnsüchtig erwarteten iPhone 5 fast an die 100 Millionen produzierter Geräte heranführen. Demnach soll Apple im letzten Quartal seine Bestellzahlen um etwa 40 % auf 20 Millionen Geräte angehoben haben. Wir dürfen also gespannt sein, wie Tim Cook den Konzern in die Zukunft führt.

Die Aussichten für Apple sind weiterhin rosig, der Aktienkurs des Unternehmens entwickelt sich auch nach dem Rückzug von Steve Jobs in die richtige Richtung. Es lohnt sich zukünftig auch immer mal wieder bei GuteGutscheine vorbeizugucken, um ein paar Euros beim Kauf von Apple Produkten zu sparen. Auch unter Tim Cook wird es in den nächsten Wochen, Monaten und vermutlich Jahren zahlreiche neue Schönheiten zu bestaunen geben.

Kategorie: Allgemein

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen