Einsteiger-iPhone: Steht der iPod touch vor dem Aus ?

| 14:33 Uhr | 10 Kommentare

Der iPod touch ist für all jene, die auf die Funktion des Telefonierens verzichten können Kult, denn das kleine Device ist kein gewöhnlicher MP3-Player und dazu noch die preiswerte Wahl im Vergleich zum iPhone. Allerdings gehen Experten davon aus, dass Apple eine Low-End-Version des iPhones als Alternative zum iPhone5 auf den Markt bringen könnte. Da diese wahrscheinlich im Preisbereich des iPod touch angesiedelt sein dürfte, wäre dies das anzunehmende Ende des beliebten Devices. Letztlich handelt es sich ? ein wenig vereinfacht ausgedrückt – bei dem iPod touch um ein dünneres iPhone ohne 3G Modul. Darüberhinaus verwendet Apple auch weniger Arbeitsspeicher, ein anderes Display und verzichtet auf das GPS-Modul. Die Diskussion wird durch einen Experten von VintageZend mit dem Titel ?Apple Should Kill Off the iPod? angeregt. Er glaubt, dass der iPod touch ein illegitimes Kind sei, dass den iPhone Status nicht erreicht und bezeichnet ihn als ?strange device?.

Der iPod, welcher vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt ist, könnte durch ein Low-End iPhone in Bedrängnis geraten. Der Autor führt dazu aus, dass sich ein Low-End iPhone ohne Vertrag zwischen ungefähr 200 und 300 Dollar im Preisbereich des iPod touch bewegen und damit die gleiche Zielgruppe ansprechen würde. Schließlich wäre es seiner Meinung nach ein Traum-Device für viele, wenn sie nicht in einen Vertrag über zwei Jahre einsteigen müssten.

Für Apple stellt sich die Frage, ob sich die Einführung eines Low-End iPhones rechnet. Neue Käufer zu gewinnen, macht sicher Sinn. Doch könnten darunter die Verkäufe des hochpreisigen iPhone 5 leiden. Klar ist, dass bei einer abgespeckten Version des iPhones wesentliche Unterscheidungsmerkmale zum neuen iPhone 5 wie zum Beispiel bei der Kamera, dem Prozessor, dem Akku oder dem Speicher gegeben sein müssten, um die Zielgruppen klar zu trennen. Letztendlich glauben wir nicht daran, dass Apple den iPod touch einstellen wird. Neben dem iPhone wird Apple in den nächsten Wochen den iPod touch 5G als kleines Update zur jetzigen 4. Generation auf den Markt bringen. Das Gerät ist einfach zu beliebt und nicht ohne Grund der beliebteste iPod. (Danke Rüdiger, via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

10 Kommentare

  • aniS

    Der iPod touch ist als Spieleplattform für die jüngere Generation in Apples Portfolio nicht wegzudenken und strategisch unklug.

    05. Sep 2011 | 15:02 Uhr | Kommentieren
  • Klaus

    Und mit einem günstigen iPhone kann man nicht spielen?

    05. Sep 2011 | 15:13 Uhr | Kommentieren
  • Mr.Apple

    also den iPod Touch wegzulassen… da würde sich Apple ja selber erheblichen Schaden zufügen.

    Er wird ja teilweise sogar als direkte KOnkurrenz zu PSP und DS gehandelt.

    Außerdem ist ja grade das das besondere am iTouch. Die meisten haben nen handy zum simsen und telfonieren, das reicht aus und der Touch dann zum spieln und musik hörn.

    05. Sep 2011 | 15:16 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Wow. Hätte nie gedacht das Jugendliche ohne oder mit Nebenjob 300€ mal eben übrig haben.
    Wenn das so ist wäre ich gerne wieder Jugendlicher.

    05. Sep 2011 | 15:34 Uhr | Kommentieren
  • GoPeter

    Immer dieses rumgeheule. „Früher hätte ich als Jugendlicher auch gern so viel Geld gehabt“. Blablabla.

    Schonmal daran gedacht, dass Jugendliche sogar sparen können? Und Zeitig austragen gehen, um ein paar Kröten mehr zu verdienen und sich endlich mal selber was leisten zu können? Und vielleicht Geld von Weihnachten, Geburtstag und Ostern zusammensparen?

    Kein Mensch behauptet, dass die Kids von heute mal eben 300? übrig haben.

    05. Sep 2011 | 16:06 Uhr | Kommentieren
  • GoPeter

    Argh, „Zeitung“ natürlich, nicht „Zeitig“…

    05. Sep 2011 | 16:07 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Was soll denn der Blödsinn?
    Wie deprimiert muss jemand sein das er in einer Feststellung gleich ein Rumgeheule entdeckt?!

    Ich wollte damit nur darauf aufmerksam machen das der Analyst ein 300?-Telefon als „Low-Budget“ bezeichnet.

    Wenn 300?, was der Durchschnitt eines gehobenen Smartphones ist, Low-Budget ist was sich Jeder Jugendliche mal eben leisten kann…
    (Denn wenn die Zielgruppe dafür sparen muss, ist die Zielgruppe falsch gewählt)

    …dann müssen 70% der aktuellen Handys Mal-eben-Telefone sein, oder Wegwerfhandys bei den Preisen von gerade mal 80-150?.

    Jetzt verstanden was ich damit sagen wollte?

    Entweder der Analyst hat den Begriff „Zielgruppe“ nicht verstanden oder er bewegt sich in Kreisen in denen 300? wirklich nicht viel ausmachen im Budget eines Jugendlichen.

    05. Sep 2011 | 16:20 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    danke für das löschen meines beitrages, tolles forum mit zensur!!

    05. Sep 2011 | 17:15 Uhr | Kommentieren
  • Schicksal

    Ist kein Forum, sondern ein Blog ;o)

    05. Sep 2011 | 19:20 Uhr | Kommentieren
  • Sandra

    Glaube auch, dass Apple in keinen Fall den iPod touch auslaufen lässt.

    05. Sep 2011 | 19:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.