Apple fördert Spendentätigkeit seiner Mitarbeiter

| 19:18 Uhr | 1 Kommentar

„Gefällt mir“ oder „Daumen nach oben“. Ob es sich bei dieser Maßnahme um eine der ersten Entscheidungen vom neuen Apple CEO Tim Cook handelt, ist nicht dokumentiert, spielt aber auch keine Rolle. Apple hat eine neue Aktion ins Leben gerufen, die dazu animieren soll, dass Apple Mitarbeiter für gemeinnützliche Organisationen spenden. Zurzeit nur in den USA möglich, weitere Länder sollen folgen, will Apple die Spendenbereitschaft seiner Mitarbeiter fördern.

Wie Tim Cook heute per e-Mail bekannt gab, wird Apple die Spendentätigkeit seiner Mitarbeiter an gemeinnützige Organisationen dahingehend fördern, dass das Unternehmen aus Cupertino die Spendensumme verdoppelt. Die Aktion beginnt am 15. September und ist auf eine jährliche Summe von 10.000 US Dollar pro Mitarbeiter begrenzt. Teilnahmeberechtigt an diesem Programm sind zudem nur Vollzeitkräfte.

Über die letzten Wochen war immer mal wieder Kritik aufgetaucht, Apple engagiere sich zu wenig für wohltätige Zwecke. Ob dies eine Maßnahme auf die Kritik ist? Bereits in der letzten Wochen meldete sich Bono von U2 zu Wort und unterstützte Apple. Mit den (Product)Red Produkten habe Apple bereits zahlreiche Millionen in die AIDS-Hilfe gesteckt. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Ging647

    LoL… wirklich LoL!

    Apple tut so verdammt viel für ihre Stadt. Sie helfen wo sie können und bauen die Infrastruktur nicht nur für sich selbst auf, sondern auch für andere. Sie geben so vielen Menschen arbeit. Zahlen gut, haben gute Arbeitsbedingungen. Bezahlen mehr Steuern als alle Unternehmen in ganz Cupertino, mit denen dann die Angelegenheiten der Stadt bezahlt werden, seien es obdachlosenheime oder sonstige Angelegenheiten.

    Ist das nicht genug Bedürftigenengagement?! Ich kann echt nicht verstehen warum alle immer mehr und mehr von Apple wollen. Wenn man sieht das andere Unternehmen es nicht mal gebacken kriegen ihre eigenen Bedingungen im Rahmen zu halten, geschweige denn etwas zu spenden, ja sogar teilweise ihre Steuern nicht zahlen… dann ist Apple wohl ein Vorzeigebild was das angeht.

    Leeeeeeave Britney alone! *Wähhhh*

    Klar hörts sich jetzt so an. Aber das was ich gesagt hab beruht auf Fakten. Ich steh nicht immer zu Apple, die bauen viel Mist. Aber was das angeht haben die eine Glanzweste die sie auch immer sauber halten.

    08. Sep 2011 | 21:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen