Apple: 800 Millionen US Dollar Gebot für Dropbox?

| 13:31 Uhr | 1 Kommentar

Zahlreichen Internetnutzern dürfte Dropbox bekannt sein. Nutzer haben die Möglichkeit Daten online zu speichern und von „überall“ abzurufen. Auch bei uns in der Redaktion hat sich die plattformübergreifende Lösung von Dropbox bewährt. Einfach, schnell und umkompliziert werden Daten über die Dropbox synchronisiert. Demgegenüber steht die Apple iDisk als Bestandteil von MobileMe. Einen Dienst, den wir natürlich über die letzten Jahre auch hin und wieder getestet haben. Eine echte Alternative zur Dropbox ist es ganz gewiss nicht. Steve Jobs hatte vor Wochen selbst gesagt, dass MobileMe (und die anhängenden Dienste) sicherlich nicht das beste Produkt aus dem Hause Apple sei.

Wie Business Insider in diesem Zusammenhang berichtet, habe Apple laut darüber nachgedacht Dropbox zu übernehmen. Aus zweiter Hand will der Autor Nicholas Carlson erfahren haben, dass sowohl Citrix als auch Apple einen ausgiebigen Blick in die Dropbox Bilanzen geworfen haben. 100 Millionen US Dollar Umsatz soll das Unternehmen in diesem Jahr generieren. Die soll zur Folge gehabt haben, dass Apple ein Dropbox eine Übernahmeangebot in Höhe von 800 Millionen US Dollar gemacht habe.

Dropbox habe jedoch dankend abgelehnt und sich gleichzeitig „frisches Geld“ für neue Investitionen besorgt. Die Apple iCloud steht derzeit in den Startlöchern. Diese dürfte in den nächsten Wochen zusammen mit dem iPhone 5 und iOS 5 für die Öffentlichkeit freigegeben werden. Es bleibt abzuwarten, wie gut sich Apple mit seiner digitalen Wolke positioniert. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

1 Kommentare

  • DAMerrick

    Bloss nicht. So wie wir alle Apple kennen würden die es kaputt upgraden.

    Mit dem nächsten Update wäre es eine BETA-Version (Apple würde sagen es ist eine FINAL)
    Apple würde die OS-Kompatibilität extrem einschränken und sich noch ein paar nette andere Ideen einfallen lassen wie man Nutzer weiter gängeln und dazu verleiten könnte benötigte Apple-Produkte zu kaufen.

    11. Sep 2011 | 13:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen