WSJ: iPad 3 Produktionsstart steht bevor

| 9:33 Uhr | 3 Kommentare

ipad2
Schon bevor das iPad 2 im März dieses Jahres auf den Mark kam, geisterten bereits die ersten Gerüchte zum iPad 3 umher. Doch wenn wir mal ehrlich sind, so richtig „greifbar“ waren diese nicht. Im Laufe des Sommers tauchten immer mal wieder Gerüchte zum iPad 3 auf. Die Rede war vom A6-Chip, den die dritte Tablet Generation beinhalten soll, und von einem höher-auflösenden / Retina Display für das iPad 3.

Nun meldet sich der renommierte AllThingsD Blog des Wall Street Journals in Form von John Paczkoski zu Wort. Nachdem das iPhone 4S nun am Markt ist, will er ein paar News zum iPad 3 vortragen. Laut Analyst Jeff Fidacaro stehe der Beginn der iPad 3 Produktion bevor. Im laufenden Quartal soll Apple insgesamt 12 bis 14 Millionen iPads produzieren lassen, die ersten Schätzungen des Experten lagen bei 11 bis 13 Millionen. Zwischen 600.000 und 1 Million Geräte sollen dabei bereits auf das iPad 3 entfallen.

Ein iPad 3 Produktionsstart noch in 2011 könnte daraufhin deuten, dass das Tablet Anfang 2012 auf den Markt kommt. Ob sich der Hersteller aus Cupertino wie beim iPad 2 für den März entscheidet oder das Gerät früher auf den Markt bringt, bleibt abzuwarten. Gut möglich, dass Apple mit einem frühen Produktionsstart den Übergang zum iPad 3 erleichtern will, um zum Verkaufsstart eine größere Menge an Geräten bereitzustellen. Für das abgelaufene Quartal sieht Fidicaro 11,5 Millionen verkaufte Geräte, im Weihnachtsquartal sollen es 13 Millionen iPads werden. Am kommenden Dienstag präsentiert Apple seine Quartalszahlen zum fiskalischen Q4/2011. Dann werden wir erfahren, wie die Zahlen genau aussehen.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Anon

    Geht das schon wiiiieder los. Nicht EINE Woche ohne diese HerpDerps, die meinen, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und wieder Gerüchte streuen zu müssen.

    16. Okt 2011 | 10:05 Uhr | Kommentieren
  • steve

    lasst es einfach !!!!!

    16. Okt 2011 | 11:56 Uhr | Kommentieren
  • Daniel1988

    „Im laufenden Quartal soll Apple insgesamt 12 bis 14 Millionen iPads produzieren lassen, die ersten Schätzungen des Experten lagen bei 11 bis 13 Millionen. Zwischen 600.000 und 1 Million Geräte sollen dabei bereits auf das iPad 3 entfallen.“

    Genauuu. So wie dieses Jahr monatlich über 50.000 iPhone 5 produziert worden sind?

    17. Okt 2011 | 6:16 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen