Gerüchte: Apple überarbeitet MacBook Air, iPhone und iMac vollständig in 2012

| 13:48 Uhr | 1 Kommentar

Ein Gerüchtefrontalangriff aus dem Hause Digitimes am heutigen Donnerstag. Erst veröffentlichte der Branchendienst einen Artikel, in dem er darüber spekuliert, dass Apple im März dieses kommenden Jahres sein iPad 2 aktualisiert und erst im Q2/2012 ein „echtes iPad 3“ auf den Markt bringt, und nun muss nahezu die gesamte restliche Produktlinie dran glauben.

macs
Apple plant, seine Produktlinie in 2012 komplett zu überarbeiten, dazu zählen unter anderem iPad, iMac, iPhone und MacBook Air.“ Wieder einmal beruft sich Digitimes bei seiner gewagten These auf Apple Zulieferer in Taiwan. Zu beachten gibt es, dass es sich lediglich um Gerüchte handelt und sich Digitimes in den letzten Monaten nicht immer treffsicher mit seinen Vorhersagen gezeigt hat.

Als erstes stellt sich natürlich die Frage, wie Digitimes den Begriff „vollständige Überarbeitung“ definiert. Es dürfte kein Geheimnis sein, dass Apple allen aufgezählten Hardwareprodukten auch in 2012 ein Update spendieren wird, in welchen Umfang dies allerdings geschieht, ist unklar. Digitimes rechnet vermutlich jeweils mit einem größeren Update. Widmen wir uns zunächst dem MacBook Air. Das dünnste MacBook kann uns aktuell am Meisten bei den Macs überzeugen (hier unser MacBook Air Test). Das aktuelle MacBook Air 2011* ist schon ziemlich perfekt, sowohl vom Design als auch vom Innenleben. Klar mehr Power und Akkuleistung geht immer. Findet Jony Ive Möglichkeiten für Verbesserungen?

iPhone. Mit dem iPhone 4S* ist Apple seinem iPhone 4 Design treu geblieben. Viele Apple-Fans hatten zwar mit einem iPhone 5 und einem komplett neuen Design gerechnet, doch die Verkaufszahlen des iPhone 4S zeigen, dass Apple nach wie vor den Geschmack der Kunden getroffen hat. Nachdem es in 2011 schon nicht geklappt hat, ist die Wahrscheinlichkeit für ein großes iPhone-Update in 2012 sehr groß. Ein dünneres Gehäuse (Tröpfchenform) und ein größeres Display stehen bei vielen Nutzern ganz oben auf dem Wunschzettel.

iMac. Über das Design des iMac 2011* muss ebenso ganz sicherlich nicht gestritten werden. Unter der Haube gibt es natürlich immer etwas zu tun. Ob ein Mutli-Touch-Display Einzug finden wird, bleibt abzuwarten. (via)

1 Kommentare

  • rom3o

    Sicher, dass Apple das iPad 2 noch „im März DIESES Jahres“ aktualisiert? 😉

    03. Nov 2011 | 15:39 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen