iPhone: Designed in California, Made in Brazil

| 13:02 Uhr | 5 Kommentare

iphone4_brasilien1
Es ist hinreichend bekannt, dass Apple daran interessiert ist, nicht nur in China zu produzieren, sondern auch in Brasilien die Produkte vom Band laufen zu lassen. Schon mehrfach haben wir über die Pläne einer Produktionsstätte in Südamerika berichtet. So teilte der brasilianische Minister für Wissenschaft, Technologie und Innovation, Aloizio Mercadante, Mitte September mit, dass eine Farbik zur iPad 2 Produktion kurz vor der Einweihung stehe. Doch ein „Made in Brazil“ Gerät haben wir bis dato noch nicht zu Gesicht bekommen.

iphone4_brasilien2
Nun meldet sich die brasilianische Webseite MacMagazine (Google Übersetzung) zu Wort und zeigt ein iPhone 4 8GB welches in Brasilien montiert wurde. Auf der Rückseite des iPhone 4 findet ihr die entsprechende Gravur, iOS 5 ist vorinstalliert und BR in der Modellnummer steht für Brasilien. Weiter heißt es in dem Bericht, dass ab dem 02. Dezember die Geräte in den Verkauf gehen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

5 Kommentare

  • Andre Berg

    … sorry, muss natürlich heissen „vom Band“ und „aus Amiland“ (sch… Autokorrektur…)

    25. Nov 2011 | 16:47 Uhr | Kommentieren
  • kingofapps10

    also bei meinem iPhone endet die Modell-Nr. auch nicht mit „cn“ oder ähnlichem weil es „assembled in china“ ist…

    25. Nov 2011 | 16:17 Uhr | Kommentieren
  • mark0815

    Egal wo die herkommen, bei einem iPhone ist das nicht so wichtig….. nur einen Mercedes Benz sollte für mich auch in Stuttgart gefertigt sein. Es gibt ja auch Amis die genau deswegen einfliegen um ihre S-Klasse in Sindelfingen in Empfang zu nehmen. hehe

    25. Nov 2011 | 16:33 Uhr | Kommentieren
  • Andre Berg

    … auch die laufen schon lange nicht mehr nur in Zuffenhausen vom Bank, kamen sogar lange Zeit aus Mailand (DC-Zeiten).
    Gruß aus BW und träumt weiter vom „heilige Bleche“!

    25. Nov 2011 | 16:46 Uhr | Kommentieren
  • PPjoern

    Zuffenhausen ist übrigens nicht der Benz sondern ein Anderer. Und wo die Produkte hergestellt werden versteckt sich oft in der Seriennummer nur halt nicht erkennbar für die Kunden bzw. nicht so leicht erkennbar.

    26. Nov 2011 | 10:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.