WSJ: iPad 3 Display von Sharp

| 9:55 Uhr | 0 Kommentare

ipad2
Die Gerüchteküche schießt sich langsam aber sich auf das iPad 3 ein. Es wird das nächste iOS-Gerät sein, welches ein Update spendiert bekommt. Während das iPad 2 im März 2011 das Licht der Welt erblickte, dürfte es beim iPad 3 Anfang 2012 sein. Neben einem neuen Display, bei dem Sharp die Finger im Spiel haben soll, wird mit einem neuen A6-Prozessor gerechnet.

Nun meldet sich das für gewöhnlich gut informierte Wall Street Journal zu Wort und vermeldet, dass Apple beim iPad 3 tatsächlich auch auf Sharp als Displayhersteller setzen wird. „Apple Inc. nimmt Sharp als weiteren Displaylieferanten für die kommende iPad Generation auf,“ so ein mit der Materie vertrauter Insider am vergangenen Donnerstag. „Dadurch erhält Apple eine größere Flexibilität bei der Auswahl seiner Komponenten.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple in die Sharp Fabriken in Japan investiert, um den Bedarf an Komponenten für iOS Geräte zu decken. Vor wenigen Tagen hieß es, dass die Investitionssumme zwischen 500 Millionen und 1 Milliarde US Dollar liegen soll. Mehrfach wurde in den letzten Tagen erwähnt, dass Sharp ein wichtiger Bestandteil bei der Zulieferung für Apple spielen wird. Zum einen löst sich Apple ein Stück weiter von der Samsung Abhängigkeit und zum anderen ist es durchaus denkbar, dass der Hersteller aus Cupertino preisgünstiger produzieren lassen kann.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.