Analyst: iPad 2, iPad 2S und iPad 3 in 2012

| 10:07 Uhr | 3 Kommentare

ipad2
Das iPad ist aktuell das iOS-Gerät, welches am Meisten durch die Gerüchteküche geistert. Ein Analyst rechnet nun damit, dass Apple in 2012 seine iPad Familie deutlich erweitern und insgesamt drei verschiedene iPads anbieten wird.

Analyst Ben A. Reitzes von Barclays Capital sagte in einer Investoreneinschätzung am letzten Dienstag, dass er es für möglich hält, dass der Hersteller aus Cupertino in 2012 drei Tablets anbieten wird. Neben einem iPad 3 sieht er zwei iPad 2 Modelle. Neben dem jetzigen iPad 2, welches Apple in der 16GB Einsteigerversion deutlich günstiger anbieten könnte, sieht er ein iPad 2S mit schnellerem Prozessor und möglicherweise die Siri Sprachsteuerung.

Ähnlich wie beim iPhone könnte auch beim iPad verfahren. Neben der jeweils aktuellen Generation könnte Apple die ältere Generation bzw. die älteren Generationen am Leben behalten. Das iPad 3 erscheint laut Reitzes im ersten Quartal 2012 und soll einen schnelleren Prozessor, eine deutlich höhere Displayauflösung (Retina Display mit 2048 x 1536 Pixel) und Siri mit sich bringen. Beim Display könnte Apple auf Sharp und die IGZO Technologie setzen. Gerüchte in den letzten Tagen haben diese Theorie bekräftigt. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

3 Kommentare

  • B7fk

    Gerüchte, die sich auf Gerüchte beziehen.

    Solch ein Quatsch kann auch nur von Barclays kommen.

    Aus welchem Grund sollte Apple wohl eine solche Strategie fahren? Die wollen ihre neuesten Geräte verkaufen und nicht den Markt nochmals aufteilen, indem sie eine interne Geräte-Kokurrenz aufbauen.

    Apple ist ein Unternehmen, die Profit haben wollen und keine Kindergarten.

    01. Dez 2011 | 10:42 Uhr | Kommentieren
  • tschookki

    hey ich lese deine News immer sehr gerne, aber bitte hör‘ doch damit auf „in 2012“ zu schreiben. Das ist einfach kein Deutsch. Spar dir das „in“ einfach. Musst du weniger tippen und es ist auch noch korrekt ;).

    Gruß

    01. Dez 2011 | 11:55 Uhr | Kommentieren
  • Tech2Connect

    Analysten sind wie Ratingagenturen: Überbezahlt und überflüssig. Ein iPad 2s wird wie das 4s: nur dann auf den Markt kommen, wenn das eigentlich geplante Device nicht rechtzeitig fertig werden sollte.

    06. Dez 2011 | 13:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen