Carrier IQ Logging-Software auch auf dem iPhone, Apple sagt Löschung zu

| 12:04 Uhr | 0 Kommentare

Die Datensammelwut kennt keine Grenzen. Nicht nur Google, Facebook und Co. wollen am Liebsten alles über ihre Nutzer wissen, sondern offenbar auch Handyhersteller. Das Interesse an diesen Daten ist aus Unternehmenssicht zwar verständlich, denn schließlich werden aus dem Nutzerverhalten wichtige Erkenntnisse für die weitere Produktentwicklung gewonnen. Dennoch sollten gewisse Limits dabei existieren und vor allem respektiert werden.

carrier_iq
Nun wird öffentlich, dass verschiedene Handyanbieter eine Logging-Software namens Carrier IQ einsetzen. Davon betroffen sind Geräte von Nokia ebenso wie Android- und BlackBerry-Handys, doch auch Apple soll auf seinem iPhone die Software zum Einsatz gebracht haben. Demnach soll Carrier IQ vor allem auf älteren iPhones installiert sein, doch werden nur Informationen zu Anrufen festgehalten, ohne jedoch Daten wie etwa die Telefonnummer, den Aufenthaltsort oder die Dauer eines Telefonats zu erfassen.

Apple beeilt sich zu erklären, dass zu keiner Zeit persönliche Informationen, Tastatureingaben oder Nachrichten aufgezeichnet wurden. Außerdem können iPhone Nutzer über die Menüpunkte Einstellungen – Allgemein – Info – Diagnose und Nutzung die Logging-Software komplett deaktivieren. Diesen Vorteil genießen zum Beispiel die Nutzer von HTC nicht. Das Android-Handy soll sogar dann noch Daten erfassen und übertragen, wenn keine UMTS-Verbindung besteht und der Besitzer das WLAN-Netz benutzt. Ein Ausschalten der Funktion ist auf diesem Gerät offenbar nicht vorgesehen.

Auch unter Windows Phone 7 und auf dem Google  Nexus soll die sammelfreudige Carrier IQ-Software zu finden sein. Apple will in Zukunft noch deutlicher Abstand von dieser Software nehmen, was durchaus wünschenswert ist. Zwar werden weiterhin mit hauseigenen Lösungen Daten erhoben, doch sollen diese in Zukunft direkt an Apple gesandt und der Umweg über Carrier IQ vermieden werden. Das dürfte zwar dem Unternehmen aus dem kalifornischen Mountain View nicht gefallen, den iPhone Nutzern jedoch umso mehr. Über den AllThingsD Blog des Wall Street Journals ließ Apple verlauten, dass man die Unterstützung von Carrier IQ mit iOS 5in den eisten Produkten eingestellt habe. Ein kommendes Softwareupdate soll die Software komplett entfernen.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen