Apple Patent: digitaler Handschlag zur Datensynchronisation

| 8:22 Uhr | 0 Kommentare

patent_handshake
Mittels digitalem Handschlag könnten Apple Geräte sich zukünftig untereinander erkennen und Daten austauschen. In einem jüngst aufgetauchten Apple Patenantrag beschreibt der Hersteller aus Cupertino den „digital device handshake“, mit dem sich Mac, iPhone und Co. über die Kamera und unsichtbaren Links erkennen. Verschiedene Verschlüsselungstechniken könnten dabei zum Einsatz kommen.

Zukünftig könnten iOS- und Mac OS X-Geräte Kamera und Display nutzen, um untereinander eine Verbindung einzugehen. Barcodes könnten als „unsichtbare Links“ generiert und vom Gegenüber erkannt werden. Auf diese Art und Weise könnte eine sichere Verbindung beider Geräte eingegangen werden, sobald ein Sichtkontakt von Mac, iPhone etc. hergestellt ist.

Sobald sich beide Geräte verknüpft haben, könnten Daten synchronisiert und Videos, Kontaktdaten und Fotos ausgetauscht werden. Die Möglichkeiten des digitalen Handschlags gehen grundsätzlich noch deutlich weiter und könnten in vielen verschiedenen Bereichen angewandt werden. Als weitere Beispiele ist hier folgendes noch zu nennen: Login, Passwörter, Biometrische Sicherheit, Aufbau von VPN-Verbindungen, Datenaustausch auf der Arbeit, Kombination mit Applikationen und die Integration in soziale Netzwerke. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen