Apple iTV vermutlich in drei verschiedenen Größen

| 10:22 Uhr | 3 Kommentare

itv_mock1
Nachdem das Gerücht von Peter Misek in Umlauf gebracht wurde, dass der neue iTV von Apple bereits ab Mitte des nächsten Jahres zu haben sein wird, kommt jetzt SmartHouse mit der Meldung, dass der neue Fernseher im letzten Quartal des Jahres 2012 in den Regalen stehen wird. SmartHouse will dies aus japanischen Quellen erfahren haben, welche zudem melden, dass der iTV in drei Größen angeboten werden soll. So sollen unter anderem ein 32-Zoll-Modell und ein 55-Zoll-Modell geplant sein. Angeblich wird in den iTV der gleiche A6-Prozessor zu finden sein, wie im iPad 3, welches für die Mitte des nächsten Jahres erwartet wird.

Außerdem soll das Gerät mit einer völlig neuen Software-Schnittstelle versehen sein, welche den Benutzern die Steuerung per Sprachbefehl ermöglichen soll. Etwas Ähnliches hatte Misek auch angedeutet. Er sagte, dass der neue iTV wahrscheinlich über den im iPhone 4S bereits erfolgreich getesteten Sprachassistenten Siri gesteuert wird. Quellen eines japanischen Unternehmens, welches an der Herstellung des iTV beteiligt sein soll, geht davon aus, dass das 55-Zoll-Modell in Konkurrenz zu Samsungs und LGs Smart-TV und LGs Super-HD-TV treten soll. Bei dieser Quelle könnte es sich um Sharp handeln, denn es wurde berichtet, dass dieses Unternehmen die Displays für den iTV produzieren wird.

Etwas ernster zu nehmen als Misek ist der angesehene Analyst Gene Munster von Piper Jaffray, der kürzlich sagte, dass Apple einen neuen Fernseher namens iTV für das Weihnachtsgeschäft 2012 an den Start bringt. Allerdings ist nicht bekannt, ob das Gerät in Großbritannien iTV heißen wird, denn es existiert bereits ein Unternehmen ITV und auch eine Internetseite namens itv.com. Munster geht davon aus, dass das Gerät in einer Reihe unterschiedlicher Größen zu kaufen sein wird, allerdings für den doppelten Preis gleichwertiger Geräte. Er sagte, dass die umfassenden Dienste von Apple wie zum Beispiel iCloud diesen rechtfertigen würde, ganz gleich, ob der iTV über eine Standard-Fernbedienung oder Siri gesteuert wird.

Auch The Daily Telegraph aus Großbritannien haut in die gleich Kerbe und behauptet, dass Apple an einem eigenen Fernseher arbeitet. Interne Quellen bei Apple sollen demnach gesagt haben, dass Jeff Robins die Entwicklung maßgeblich vorantreiben würden. Bei ihm handelt es sich um den Ingenieur, der wesentlich an der Entwicklung des iPod und von iTunes beteiligt war. Apple nahm zu den Gerüchten bisher keine Stellung. Obwohl es sich meistenteils nur um Gerüchte handeln dürfte, ist meist an diesen ein bisschen Wahrheit dran. Schließlich ist bis Ende 2012 auch noch ein wenig Zeit, sodass sicher noch die eine oder andere Meldung zu diesem Thema zu lesen sein wird. Das eingebettete Foto zeigt ein iTV Mockup, welches vor mehreren Wochen aufgetaucht ist. (via)

Kategorie: Mac

Tags: ,

3 Kommentare

  • W. Henke

    Nun mal nicht so zaghaft.
    sharpusa wirbt auf ihrer Webseite mit 60″, 70″ und 80″, Preis für das größte Modell z.Zt. noch über $4000.
    Und da soll Apple ein Jahr später niedriger ansetzen? Bullshit!
    Das OS X/IOS/iCloud Ökosystem ist das, was der Normalverbraucher am wenigsten kapiert, weil er’s erst erfahren muss, um es zu schätzen. Wo ist die technische Neuerung bzw. innovative Integration von bislang gegen die Wand gefahrenen Technologien?
    Das Mindeste, was ich erwarten würde, wären 3840×2160 bei 70″ mit dem TV-Tuner als untergeordnete Funktion. Einfach Fernseher mit Apple Tv drin und iSight dran und Siri drauf is nich, dass können andere auch.
    Wenn ich Siri fragen kann: „Wer ist der Typ rechts hinter der Merkel?“, das wär was.
    Und wenn mein iPhone einen Anruf aus meiner Kontaktliste mit freundlichem Zwitschern ankündigt und ich sagen kann: „Auf den Schirm!“, dann nehm ichs sofort (auch in VGA).

    06. Dez 2011 | 12:51 Uhr | Kommentieren
  • Schicksal

    Alles nicht so abwegig. Xbox bringt die Sprach- und gestensteuerung, meine fritzbox pausiert jetzt schon meine Filme und liveTV, zeigt mit Foto an wer anruft, etc.

    Ich mach mir eher sorgen, dass jedes Jahr ein neuer Fernseher vorgestellt wird und ein neues OS und nach drei Jahren kann man sein TV nicht mehr mit dem neuesten OS betreiben und ist Elend langsam.

    06. Dez 2011 | 19:38 Uhr | Kommentieren
  • anonym

    Ich hab das Gefühl Macerkoopf muss hier zwanggaft neue Gerüchte posten, hauptsache viele neue „News“ aber Qualität ist egal.
    Die Gerüchtepfuscher spielen sich doch nur alle gegenseitig hoch, ständig heisst es nur „wahrscheinlich“,“möglich“, „man vermutet“,“möglich könnte sein“ etc…
    Wenn am Ende doch nichts kommt heulen alle Fanboys wieder rum.

    06. Dez 2011 | 20:39 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen