iOS Versionen tragen Skigebiete als Beinamen

| 9:22 Uhr | 2 Kommentare

Bei Mac OS X hat es sich Apple zur Gewohnheit gemacht den einzelnen Versionen tierische Beinamen zu geben und diese auch offiziell zu vermarkten. Apples iOS-Versionen tragen die Beinamen von Skigebieten. Diese werden jedoch nicht offiziell kommuniziert, sondern dienen vielmehr intern als Beiname. Bei Mac OS X sind die Beinamen Gepard, Puma, Jaguar, Panther, Tiger, Leopard, Snow Leopard und Lion bestens bekannt, die iOS Beinamen kennen die Wenigsten.

ios5
Apple hat es angewöhnt, die einzelnen größeren iOS-Versionen nach Skigebieten (Nord Amerika) zu benennen. Alles beginnt im Jahr 2007 mit iPhone OS 1.0 bzw. iOS 1.0 (wie Apple es mittlerweile nennt) und dem Namen Alpine. Alpine Meadows ist ein Skigebiet in Kalifornien.

Hier die vollständige Liste:  

  • iOS 1.0: Alpine
  • iOS 1.1: Little Bear
  • iOS 2.0: Big Bear
  • iOS 2.1: Sugarbowl
  • iOS 2.2: Timberline
  • iOS 3.0: Kirkwood
  • iOS 3.1: Northstar
  • iOS 3.2: Wildcat
  • iOS 4.0: Apex
  • iOS 4.1: Baker
  • iOS 4.2: Jasper
  • iOS 4.3: Durango
  • iOS 5.0: Telluride
  • iOS 5.1: Hoodoo

(via, Danke Thomas)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • Daniel1987

    Wäre schön, wenn das auch die offiziellen Namen wären. Klingt schöner.

    06. Dez 2011 | 12:11 Uhr | Kommentieren
  • Mac-Boy 24

    Wann kommt wohl Hoodoo raus?

    06. Dez 2011 | 18:10 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen