Siri-Hack bringt Steuerung von WiFi- / BT-Optionen

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Vorstellung des iPhone 4S hat Apple auch gleichzeitig den Siri Sprachassistenten präsentiert. Das Alleinstellungsmerkmal des iPhone 4S erlaubt es, das Wetter abzufragen, Erinnerungen zu erstellen, e-Mails zu schreiben, Aktienkurse abzufragen, Notizen anzulegen und vieles mehr. Aus Sicht der Apple-Fans gibt es zwei Mankos im Bezug auf Siri. Zum einen wünschen sich zahlreiche Apple Kunden den Sprachassistenten auch auf älteren Geräten (wird Apple nicht portieren) und zum anderen wünschen sich die Kunden die Erweiterung der Siri-Möglichkeiten. Den zweiten Punkt dürfte Apple in den nächsten Monaten ganz gewiss umsetzen.

siri-hack
Solange kann die Hackergemeinde jedoch nicht warten. Mehreren Hackern ist es bereits gelungen, Siri z.B. auf das iPhone 4 oder den iPod touch zu portieren und mittels eines Proxy-Servers und diverser Scripte die Funktionalität zu erweitern. So gelang es einem Hacker zum Beispiel via Siri sein Auto zu starten.

Dem Hacker Hamza Sood (via Twitter) ist es nun gelungen, Siri mittels Proxy-Server und einem neuen Script so zu „manipulieren“, dass die Systemfunktionen per Sprache angesteuert werden können. Mittels Sprachbefehl kann z.B. WiFi an- bzw. ausgeschaltet werden, das gleiche gilt für Bluetooth. Darüberhinaus lässt sich die Displayhelligkeit auf ein bestimmtes Level einstellen, aber auch die eigene IP-Adresse oder die WiFi-Signalstärke können abgefragt werden.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen