Ticker: iPad 3 Homebutton aufgetaucht, Spire als Siri Hack, 100.000 neue Arbeitskräfte für iPhone-Produktion

| 14:18 Uhr | 1 Kommentar

Das eingebundene Foto zeigt den Vergleich eines iPad 2 Homebuttons mit einem mutmaßlichen iPad 3 Homebutton. Auf der Vorderseite kann man keine wirkliche Veränderungen feststellen, die Rückseite hält jedoch ein paar kleine Detailveränderungen bereit. Das graue kleine Viereck ist etwas kompakter gestaltet, die Anschlüsse augenscheinlich dünner. Viel Aussagekraft hat dieser Button nicht, viel mehr oder weniger als dieses vor Tagen aufgetauchte iPad 3 Bauteil, bringt der kleine schwarze Knopf nicht mit.

ipad3homebuttons
Die Stückzahl an „umherschwirrenden“ iPad 3 Homebuttons deutet laut 9to5Mac daraufhin, dass der Produktionsbeginn des iPad 3 bevorsteht, und dass das kommende Apple Tablet seinen Homebutton nicht gänzlich verliert.

+++++++

Mit Spire ist über die Weihnachtsfeiertage ein Siri-Hack aufgetaucht, der kostenlos im alternativen Cydia App Store geladen werden kann. Spire stammt vom bekannten Hacker chpwn (in Zusammenarbeit mit Ryan Petrich) und lässt sich, wie gesagt, über Cydia laden und installieren. Spire bringt Siri auf ältere iOS-Geräte, zumindest grundsätzlich. Jailbreak vorausgestzt. Der Download beträgt 100MB, so dass chpwn in seinem Blog-Beitrag zum Download mittels WiFi rät. Der eigentliche Spire-Hack ist nur recht klein, der Rest der 100MB wir direkt von den Apple Servern heruntergeladen.

Spire ist keine Komplettlösung. Apple verlangt nach wie vor nach einem iPhone 4S Identifier, um mit den Servern kommunizieren zu können. Um diese Information zu implementieren könnt ihr in Spire euren eigenen Proxy-Server eintragen.

+++++++

Neben einem Großteil der iPad-Produktion ist der Fertiger Foxconn auch für die Produktion des iPhones mitverantwortlich. Um weiterhin den steigenden iPhone-Verkaufszahlen gerecht zu werden, will Foxconn in 2012 seine Kapazitäten in Zhengzhou deutlich ausbauen. Laut China Daily sollen 100.000 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Bei derzeit 130.000 Arbeitern würde die Mitarbeiteranzahl fast verdoppelt. Gleichzeitig soll die Anzahl der iPhone-Fertigungslinien auf 95 steigen. Anstatt 200.000 iPhones sollen zukünftig 400.000 iPhones vom Band laufen. 1,1 Milliarden US-Dollar wird die Erweiterung kosten. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

1 Kommentare

  • Gast

    Zum Homebotten,
    Das ein Fachblog das nicht auffällt das, dass Bild gefälscht ist ist wirklich schade. Da das iPad 2 Homebotten keine abgeflachten stelle hat! Außerdem wenn man die multitasking Funktion nutzt merkt man schnell wie überflüssig der Homebotten ist.

    27. Dez 2011 | 16:57 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen