iOS und Android: 4,2 Millionen zu 2,6 Millionen Aktivierungen am ersten Weihnachtsfeiertag

| 10:33 Uhr | 1 Kommentar

ios_android_christmas
In diesem Jahr dürfte der Weihnachtsmann vielen Nutzern ein iPad 2 oder ein iPhone 4S unter den Weihnachtsbaum gelegt haben. Natürlich ist bekannt, dass die Verkaufszahlen von Apple in der Weihnachtszeit traditionell stark sind, allerdings ist es normalerweise schwierig vor Bekanntgabe der Quartalsverkaufszahlen durch Apple, genauere Zahlen zu erfahren. Doch in diesem Jahr ist das anderes, denn das Marktforschungsunternehmen Flurry hat bereits handfeste Zahlen veröffentlichen können. Möglich wurde dies, weil Flurry in mehr als 140.000 Apps einen Tracking-Code integriert hat, der die Aktivierung eines neuen Gerätes anzeigt. Die Marktforscher teilten mit, dass sowohl iOS als auch Android Geräte einen „massiven Zustrom“ an Geräteregistrierungen zu verzeichnen hatten. Demnach wurden in den ersten drei Dezemberwochen durchschnittlich 1,5 Millionen Geräte pro Tag aktiviert.

Am ersten Weihnachtsfeiertag stieg diese Zahl allerdings auf 6,8 Millionen Neuregistrierungen, was einer Steigerung von 353 Prozent entsprach. Ein Vergleich mit den Zahlen aus dem Jahre 2010 macht deutlich, wie stark die Akzeptanz der Tablet-PCs und der Smartphones mittlerweile ist. Im vergangenen Jahr wurden am Weihnachtstag nämlich „nur“ 2,8 Millionen neuer Geräte aktiviert. Im Vergleich zum Jahr 2009 war dies eine Steigerung von 140 Prozent. Auf iOS entfielen 4,2 Millionen und auf Android 2,6 Millionen Aktivierungen. Apple Produkte sind unter dem Weihnachtsbaum gefragt.

Eine deutliche Steigerung erfuhr ebenfalls der Download von Apps. Laut Flurry wurde am ersten Weihnachtsfeiertag eine Steigerung von 125 Prozent beim Download von iOS und Android Apps erzielt. Demnach wurden durchschnittlich 108 Millionen Apps pro Tag in den ersten drei Dezemberwochen heruntergeladen, am ersten Weihnachtstag waren es hingegen 242 Millionen. Im Vergleich mit der Steigerung der Geräteaktivierungen fällt die Steigerung bei den Apps fast bescheiden aus. Das ist aber darauf zurückzuführen, dass die Geräte bereits mit einer Vielzahl vorinstallierter Apps ausgeliefert werden.

Weiterhin interessant ist, dass iOS-Geräte in den USA, Deutschland und Großbritannien Android bei den Verkäufen überholt haben, während in Schweden und anderen wichtigen Ländern Android nach wie vor die Nase vorn hat. Leider lässt sich aus den Zahlen von Flurry nicht ablesen, wie sich die Aktivierungen zwischen Smartphones und Tablet-PCs verteilen. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Tablets aufgrund ihres Neuheitswertes für eine ordentliche Verkaufssteigerung sorgten. Insgesamt kann sich Apple zufrieden aus dem Jahr 2011 in ein wahrscheinlich noch erfolgreicheres Jahr 2012 verabschieden.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Leif

    Ich frage mich wie ihr zu obiger Verteilung kommt da dies nirgends von Flurry geäußert wurde. Die wahren Zahlen dürften wohl noch deutlich höher liegen – bei beiden. Flurry trackt ja nur bestimmte Apps. Bei Android waren es 3,7Mio über Weihnachten ohne die ganzen Geräte welche keine Netzaktivierung benötigen wie der Kindle Fire, Nook Tablet usw.

    Eine Verteilung findet sich hier.
    http://www.androidnext.de/news/android-aktivierungen-fast-4-millionen-neue-gerate-am-24-und-25-dezember-aktiviert/

    Nach der Statistik lag Android bei den SmartPhones überall vorn, aber bei den iPods und iPads sollten einige über den Tisch gegangen sein. Bin mal bespannt ob Amazon und Barnes & Noble noch zahlen zu ihren Tablets veröffentlichen werden.

    29. Dez 2011 | 12:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen