iOS 5.1 Beta 2 mit Hinweisen auf Quad-Core CPU

| 10:18 Uhr | 3 Kommentare

quad-core_ios51
Bereits im Dezember 2011 haben wir exklusiv darüber berichtet, dass Apple intensiv an der nächsten Prozessorgeneration (A6-Chip mit vier Kernen ?) arbeitet und bereits Grafiktreiber für die kommende iPhone-Generation vorbereitet. Nun zeigen sich die nächsten Hinweise, dass Apples nächste iOS-Generation (iPad 3 und iPhone 5) tatsächlich über einen Quad-Core Prozessor verfügen dürften. Die Kollegen von 9to5Mac haben tief im Inneren des iOS 5.1 Beta Codes die passenden Referenzen gefunden. Versteckt im Kern-Management des mobilen Betriebssystem zeigen sich die Hinweise. Genau dort haben die Kollegen den Eintrag „/core/core.3“ aufgetan. Von einer mit der Materie vertrauten Person haben sie sich den Eintrag erklären lassen.

Ein Single-Core Gerät ist mit „/cores/core.0“ beschrieben und ein Dual-Core Gerät mit „/cores/core.1“. „/cores/core.2“, welches nicht in der iOS 5.1 Beta 2 auftaucht, würde für ein Drei-Kern-Prozessor stehen und hinter „/cores/core.3“ verbirgt sich eine Quad-Core-CPU. In 2010 hatte Apple mit dem A4 einen Single-Core-Chip und in 2011 mit dem A5 einen Dual-Core-Chip vorgestellt. 2012 dürfte somit der Quad-Core A6-Chip an der Reihe sein. Dieser könnte Apple dabei helfen, die erhoffte höhere Displayauflösung beim iPad 3 zu ermöglichen. Zudem wird ein solcher Chip die Gesamtleistung des iOS-Gerätes deutlich verbessern und insbesondere bei Spielen neue Möglichkeiten schaffen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

3 Kommentare

  • iphone4s_user

    Man das ist sowas von sinnlos nicht mal mein PC hat nen Quad-Core CPU aber man weiß ja nie was die Zukunft der Technik noch alles für ein bereit hällt!!

    07. Jan 2012 | 10:47 Uhr | Kommentieren
  • July

    Also ich find es total sinnlos. Ich hab bei meinem iPad 2 die CPU noch nie über 30% ausgelastet gesehen. Mag ja sein, dass das für Retina nötig ist, für Spiele allerdings nicht. Die sollten mal lieber den RAM auf 1-2 GB aufstocken, der ich immer am Anschlag.

    07. Jan 2012 | 11:24 Uhr | Kommentieren
  • holger

    Ich finde das macht schon Sinn. Ein Quadcore im Zusammenspiel mit 1GB RAM wäre eine geile Maschine für ein Smartphone oder ein Tablet. Die Grafik auf dem iPhone 4S ist ja schon überragend. Nicht auszudenken, was alles noch möglich wäre.

    07. Jan 2012 | 14:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen