Infografik: Die 12 unsichersten Smartphones (u.a. Samsung, HTC, LG, Motorola)

| 9:34 Uhr | 26 Kommentare

uncool_smartphones1
Auch wenn es kaum Argumente für den Kauf eines iPhones bedarf, möchten wir euch eine kleine aber feine Infografik zeigen, die beweist, dass ihr mit einem iPhone 4S, iPhone 4 und Co. grundsätzlich auf der sicheren Seite seid. Die Sicherheitsspezialisten von bit9 haben die zwölf unsichersten Smartphones 2011 oder wie sie es nennen die „The not-so-smart phones of 2011“ zusammen getragen. 3x Samsung, 3x HTC, 1x Sony, 1x Sanyo, 2x LG, 2x Motorola, 0x Apple. Noch fragen. Die zwölf genannten Smartphones präsentieren 32,8 Prozent des Marktanteils.

uncool_smartphones2
In den Softwareupdates liegt bei Android das Problem. Android-Usern wird zum einen kein Software-Update für ältere Geräte zur Stopfung von Sicherheitslücken angeboten und zum anderen sind Android-User nicht so updatewillig wie iOS-User. Eine Vielzahl von Andoird-betriebenen Smartphones ist mit einer alten Firmware unterwegs. Dazu passend hat Samsung kurz vor dem Weihnachtsfest angekündigt, dass das beliebte Samsung Galaxy S kein Update für Andoird 4.0 spendiert bekommt. Die verbaute Technik sei nicht ausreichend, dabei ist das Geräte noch garnicht so alt. Übrigens: Laut Inforgrafik haben zehn der oben genannten 12 Smartphones durch den Hersteller bereits das Etikett „EOL“ bzw. End-of-Life“ erhalten. Softwareupdates sind nicht mehr zu erwarten. (Danke Jürgen)

26 Kommentare

  • DAMerrick

    Man kann es nicht oft genug sagen:
    Android ist das neue Symbian: Überall, Billig, das Windows für das Handy.
    An sich nicht schlecht, auch nicht unsicher aber keiner erwartet oder will sich weiter darum kümmern wenn es auf einem Handy drauf ist.

    Ich wette 99% der Android-User ist es völlig egal. 98% dieser User wissen nicht welche Version sie haben. Und die anderen 2% wollen nur Facebooken und Twittern.

    Die 1% denen es nicht egal ist welchseln nach ihrem ersten High-End-Android aufgrund der UpDate-Politik das OS.


    Andererseits ist es egal wie unsicher Android ist. Jedes Handy anders, nicht jedes ist ein lohnenswertes Ziel. Das ist wie mit dem Mac und Windows. Es ist wahrscheinlicher ein Windows-PC zu finden als einen Mac. Und es ist wahrscheinlicher ein iPhone 4s als ein Galaxy S2 zu finden.

    PS
    Die Kommentarfunktion funktioniert nicht mit dem IE9. Dauert heisst es „Gib deinen Namen ein“.

    08. Jan 2012 | 9:59 Uhr | Kommentieren
  • Blizzard22

    Naja solange man sein (Android) Gerät nicht rooted verzichtet man auf großartige Verbesserungen die die Community gratis und schnell bereitstellen.
    Ich bin deswegen immer sehr kritisch zu diesen sogenannten „Auswertungen“.
    Außerdem sind gerade iOS Geräte am größten gefährdet denn man kann die meisten Geräte über einen Klick auf eine Webseite zerstören oder verändern …
    Und seien wir doch mal ehrlich:
    iOS Geräte haben nur einen einzigen Vorteil gegenüber Android und zwar die große Auswahl der Apps.
    Niemand von meinen Freunden und in meinem Bekanntenkreis hat sich niemand ein iPhone/iPod/iPad wegen des „tollen“ design oder des Betriebssystems gekauft.
    Sie wollten ein iOS Geräte nur wegen der Apps.
    Aber selbst ich habe ein iPod 4 da ich gerne Spiele und leider viele Spiele nicht im Android Market erscheinen.
    Naja ich hoffe ja das Apple endlich mal ein iPhone/iPod Modell herausbringt das mal nicht komplett an den Nutzern vorbeigeht.

    08. Jan 2012 | 10:12 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Also Rooten ist ja schon ein Bereich wovon 99.9999% aller User keine Ahnung haben. Die wollen ein Handy das funktioniert. Man glaubt gar nicht wie unwissend die meisten Menschen sind (man umgibt sich ja auch nur mit Menschen die etwa den gleichen Wissensstand haben)

    Ob man Androids nicht schneller kaputt machen kann – über eine Website oder durch den Nutzer der sagt „Dieser App Root-Rechte geben“ bezweifele ich. Da kommt dann wahrscheinlich wieder die Popularität zum Tragen.

    Und einer der Vorteile von iOS ist das die Dinger im Gegensatz zu den Macs funktionieren. Wenn Bekannte sich mit Aussetzern oder hakendem Scrollen bei einem Android der neusten Generation rumärgern, und das noch schlimmer wird weil unsere Leute mit ihren 3Gs „smoothen“….

    Das die meisten Games im App Store sind wundert auch nicht. Popularität ist wieder das Stichwort.

    Und wenn alle iPhones komplett am Nutzer vorbei gehen würden, würde sie keiner kaufen. Bei einer bestimmten Anzahl kann man noch sagen „Okay, das sind ein paar Fans.“ Irgendwann muss man aber einsehen das Apple anscheind doch den Geschmack der Nutzer genau getroffen hat.

    08. Jan 2012 | 10:29 Uhr | Kommentieren
  • Ivan

    Der letzte kommentar ist Bullshit!

    08. Jan 2012 | 10:34 Uhr | Kommentieren
  • Phoneman

    iOS Geräte am meisten gefährdet? Wer hat dir denn den Dreck erzählt. Es ist Fakt, dass iOS das sicherste Betriebssystem für Smartphones ist. Ich hab noch nie davon gehört das ein iOS Gerät durch ein Klick auf eine Website „zerstört“ wurde und iOS ist übrigens deshalb so beliebt weil es ja gerade so nutzerfreundlich ist. Ich bin mir sicher, dass Android auch seine Stärken hat, deswegen ist es ja auch beliebt, aber hier im Forum Müll zu labern nur weil mann keine Ahnung hat ist hier meiner Meinung nach fehl am Platz

    08. Jan 2012 | 10:35 Uhr | Kommentieren
  • Ivan

    Ich meinte DAMerrick

    08. Jan 2012 | 10:37 Uhr | Kommentieren
  • Phoneman

    ist an Blizzard22 gerichtet

    08. Jan 2012 | 10:37 Uhr | Kommentieren
  • iphone4s_user

    Jobs wusste genau warum er kein Flash für seine OS Devices freigeben hat es liegt eher nicht an Android das die sicherheitslücken verursacht sondern eher an dem Flash Player der doch auf einigen „gefährdeten Sites“ eingebaut ist.

    Die sache mit dem Update kann ich nur bestätigen mein Freund hat das Galaxy S (I) und regt sich grad total auf das darauf das Droid 4.0 nicht mehr drauf laufen wird obwohl das Handy noch nicht einmal so alt ist!

    08. Jan 2012 | 10:43 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Äußerst konstruktiv. ?

    08. Jan 2012 | 10:52 Uhr | Kommentieren
  • B7fk

    Selten so einen Quatsch gelesen. Wär ja ein toller Trick über den Browser unter die Shell zu greifen. Selbst wenn man auf eine manipulierte Seite surft, reicht ein Neustart und der Mist ist dahin …. vorausgesetzt man hat eine gesicherte SHSH oder keinen Jailbreak

    08. Jan 2012 | 11:13 Uhr | Kommentieren
  • Blizzard22

    Benutzerfreundlich ist wirklich zu allumfassend.
    Alleine Itunes auf jeden Rechner zu installieren ist eine Qual.
    Und von dem „Anschluss“ von iOS Geräten kann niemand mir vormachen dass das Toll und notwendig ist.
    Aber ich glaube nicht das sich hier eine Diskussion stattfinden lässt da mehrere Faktoren diese Diskussion zum Scheitern bringt.
    Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung zu diesem Thema, oder?
    Und ich habe keine Lust schon so früh am Morgen zu diskutieren.
    Es ist ja nicht so als ob es jemanden zum überlegen bringen würde.
    Ich kann nur etwas positives vom iPod / iPad sagen aber jedem das seine.
    Und wer mal testen möchte wie sicher sein/e iOS Gerät/e wirklich sind sollte mal lieber etwas mehr im Internet recherchieren.
    Android hat seine Fehler die man aber zum größten Teil selbst mit etwas Intelligenz leicht beheben kann.
    Denn die Community verbringt wahre Wunder für die meisten Android Geräte.

    08. Jan 2012 | 11:14 Uhr | Kommentieren
  • B7fk

    ist wie in der in der Politik: nicht gegen das System kämpfen, sondern für sich arbeiten lassen. Sicherlich ist iTunes nicht das nonplusultra, aber es macht das, was es soll. Wer auf dem open Source Trip ist, sollte sich ein anders System kaufen.

    Sicher. Nur sollte man wissen, worüber man schreibt, bevor man seine Meinung postet, oder nicht? 🙂

    08. Jan 2012 | 11:32 Uhr | Kommentieren
  • B7fk

    P.S. Ich hatte bereits alle Systeme, Symbian, Windows, Android und beschäftige mich mit den Systemen schon mehr als 25 Jahren. Ich hatte schon Macs als die meisten hier noch am Daumen gelutscht haben (nicht persönlich nehmen) und muss feststellen, dass keines der Systeme der höchsten Sicherheit entspricht, aber was annährend meiner Vorstellung eines sicheren Systems entspricht, ist zur Zeit das OS von Apple auf Basis von Unix.

    Wie bei jedem System, muss man allerdings wissen, auf welche Schalter man drücken muss 🙂

    08. Jan 2012 | 11:41 Uhr | Kommentieren
  • Andre B.

    … lieber Gott, nenn ihm eine gute iPod-App für die Rechtschreiblehre… 😉 … und für seine Freunde eine für Android…

    08. Jan 2012 | 11:55 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Zum Beispiel den Schalter in Safari „Sichere Dateien nach dem Laden automatisch öffnen“ auf 0 umlegen? 😉

    08. Jan 2012 | 11:57 Uhr | Kommentieren
  • Florianb12311

    Stimmt mein Vater hat ein Samsung Galaxy S II und 0 plan wie das geht usw.. als er eine SMS enpfangen hatt sagte er ,,WOW,, tja ich hab alles versucht damit er sich ein iPhone kauft aber nein ,,DICKKOPF,,! und ich hab auch ein HTC von vorne bis hinten von innen bis aussen reine (sorry es ist war) Schei**e

    08. Jan 2012 | 12:06 Uhr | Kommentieren
  • B7fk

    Wer, wie auch beim IE Version x, Dateien nach dem Download automatisch ausführt, dem kann ich auch nicht helfen.

    Vielleicht kann ja ein psychatrisches Gutachten hilfreich sein 🙂 lol

    08. Jan 2012 | 13:14 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Tja, man glaubt das einfach nicht.
    Hier auf Macerkopf, auf Twitter oder im physischen Freundeskreis trifft man nur auf Leute die den gleichen Wissenstand haben wie man selbst (Mal ehrlich, sonst würde man sich mit denen ja nicht abgeben)

    Und eine Ecke weiter sind die Unwissenden.
    Ich kenne eine Person die ein iPhone 4 hat und weder wusste wie man eine App von iTunes auf das Telefon zieht, noch Kenntnis darüber hatte das in der App-Leiste unten links das Schloss-Symbol ist. Diese Person war total überrascht das man das Drehen des Bildschirms auch unterbinden konnte…

    Das nur so als Beispiel.
    Und von solchen Geschichten kann man tausende erzählen, aus allen Lagern.

    08. Jan 2012 | 12:26 Uhr | Kommentieren
  • B7fk

    Redest Du vom Safari für Windows? Bei mir sind die Standarteinstellung auf dem Mac NICHT auf automatisch öffnen. Ausserdem ist das auch egal, da die Installation nur nach Passworteingabe erfolgt, eben anders als Windows.

    Da Du auch weisst, wie man es notfalls auschaltet, erübrigt sich auch diese Diskussion, oder.

    Wenn Andere keinen Plan haben -> Kreisvolkshochschule 🙂 lol

    08. Jan 2012 | 13:55 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Mit dem kleinen Unterschied das der IE in der Standardeinstellung fragt man was er machen soll (Öffnen oder SPeichern). Chrome geht sogar noch weiter und speichert nur.

    Nur der Safari ist so nett in der Standardeinstellung automatisch alles zu öffnen was ihm von der Dateiendung her als sicher erscheint.

    08. Jan 2012 | 13:31 Uhr | Kommentieren
  • Henry

    JA so Leute die einfach keine Ahnung haben regen mich oft genug auf.Alleine wenn man´sagt ich habe ein Ipod 4.Da frga ich mcih wenn man sich so ein Gerät kauft sollte mann sihc doch zumindest vorher etwas damit auseinander setzen.

    08. Jan 2012 | 14:41 Uhr | Kommentieren
  • Tom080

    Da könnt Ihr noch soviel Spam verbreiten. Der Zug ist für iPhone und Apple abgefahren!

    08. Jan 2012 | 18:16 Uhr | Kommentieren
  • josef

    unsachliche aussagen ist keine antwort, sondern die verzweiflung am eigenen wortschatz

    08. Jan 2012 | 18:18 Uhr | Kommentieren
  • John

    wieso sind eigentlich nur Android-User solche übertriebenen Hater? Ist Android so schlecht, dass man das Konkurrenzprodukt schlecht machen muss?

    Ich bin mit meinem iPhone 4S mehr als zufrieden! Diese Woche soll ja der untethered jailbreak erscheinen. Klar nutzt der immer wieder eine Sicherheitslücke aus… aber sehen wirs mal so, wie lange brauchen die Leute denn um die Lücke zu finden? Nur wenn Apple die Lücke nicht schliesst, dann hat man innerhalb von nem Tag später eine neue Redsnow/… Version… aber wie lange gibt es nun das 4s und wie lange haben die jetzt gebraucht um das zu cracken? (:

    09. Jan 2012 | 8:29 Uhr | Kommentieren
  • DAmerrick

    Ich kann. Dich beruhigen Hater und Radikale gibt es überall.
    Windows-, Apple-, Android-, Phone-, Nokia-, Samsung-, etc.-hater.
    Und natürlich findet man die genau dort es Möglichkeit gibt zu haten.
    Was hast du bei einem Article wie diesem denn erwartet?

    09. Jan 2012 | 8:41 Uhr | Kommentieren
  • John

    @ DAmerrick

    Diese Grafik ist eine Feststellung. Sie besagt, was hier schon viele behauptet haben und als Kaufargument für ein iOS Device benutzt haben, nämlich, dass Android unsicher ist.

    Als nächstes stellt sich ja dann eindeutig die Frage, welcher Android-Hater einen Apple-Blog liest? Ich bekomm Android-News zwar auf engadget mit, aber ich verfolge keinen Android-Blog oder melde mich bei einem Android-Forum an und Lass mal die ganze Scheiße raus was ich auf Lager hab…

    09. Jan 2012 | 9:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen