iOS 5.1 Beta 3: Hinweise auf Siri-Diktierfunktion beim iPad

| 18:02 Uhr | 4 Kommentare

siri_logo
Am gestrigen Montag Abend hat Apple eine weitere iOS 5.1 Beta für Entwickler bereit gestellt. Beta 3 kann ab sofort „over-the-air“ oder über das Apple Dev Center geladen werden. Die größte offensichtliche Änderung liegt in der Tatsache, dass der 3G-Schalter den Sprung auf das iPhone 4S geschafft hat. Eine willkommene Nachricht für viele iPhone 4S Nutzer. Besonders in Gebieten mit schlechter Netzabdeckung kann der 3G-Schalter und das Umstellen auf Edge zu einer besseren Akkuleistung führen. Darüberhinaus finden sich in der iOS 5.1 Beta 3 kleinere Verbesserungen, Entwickler können über eine neue API festlegen, welche Daten beim Backup außen vor gelassen werden sollen, und diverse Bugfixes.

Siri ist das Alleinstellungsmerkmal des iPhone 4S. Apple hat eindeutig erklärt, dass es keine Bestrebungen gibt, Siri auf älteres iOS-Geräte zu portieren. Doch was ist mit den zukünftigen Geräten wie dem iPad 3 oder iPhone 5? Siri untergliedert sich in zwei Hauptfunktionen: der digitale Sprachassistent zur Ausführung von Kommandos und die Diktierfunktion, mit der Sprache in Text umgewandelt wird. Beide Funktionen sind derzeit nur auf dem iPhone 4S verfügbar

Solltet ihr ein iPad oder ein iPod touch der aktuellen Generation mit Retina Display euer eigen nennen und als Entwickler bereits die iOS 5.1 Beta 3 auf diesen Geräten installiert haben, so dürfte euch in den Tastatureinstellungen ein Text zur Privatsphäre aufgefallen sein. Mit diesem weist Apple daraufhin, dass bei der Nutzung von Siri sämtliche Spracheingaben zur Verarbeitung an die Apple Server geschickt werden. Die eigentliche Diktierfunktion ist auf diesen Geräten nicht vorhanden. Stellt sich natürlich die Frage, warum Apple den Text zur Privatsphäre auf diesen Geräten integriert.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

4 Kommentare

  • Mischa

    hat jemand versucht das in nem Backup zu aktivieren oder hat iwer mal in der ipsw von der beta 3 mal nachgesehen ob die siri Files in der version vom ipad oder ipt drinne sind (hab grad kein ipad auf beta 3

    10. Jan 2012 | 18:50 Uhr | Kommentieren
  • Anonymous

    Ich finde dass Apple den schwerpunkt zu fest auf siri setzt! Ich meine ganz ehrlich, ausser um mal einen scherz zu machen oder aus langeweile benutze ich siri im normalfall nie!

    10. Jan 2012 | 19:59 Uhr | Kommentieren
  • ItsMePasse

    Naja, kommt halt drauf an. Ein Kumpel von mir hat auch das iPhone 4S neu und ist total begeistert davon. Der nutzt Siri immer zum anrufen oder Termine machen. Teilweise auch zum SMS schreiben. Der nutzt Siri eher, als erst in die App, durchwischen, drauftippen etc und ist damit schneller. 😉

    Ich selber nutze es jetzt auch nicht so arg, aber gerade unterwegs beim joggen oder Fahrrad fahren, finde ich Siri schon sehr praktisch. 🙂

    10. Jan 2012 | 20:59 Uhr | Kommentieren
  • Blacky30

    Also mal ehrlich, ich habe noch keinen Menschen gesehen der in der Öffentlichkeit seine SMS mit Siri schreibt. Wäre mir auch viel zu peinlich.darüber hinaus ist Siri nicht schneller als wenn man selber einen text schreibt.ich gebe zu ein Vorteil hat Siri.beim Autofahren gibt es kein Bußgeld mit Siri und das ist glaube ich die einzige sache wo ich siri benutzen würde.es wird einfach ein viel zu großer Wirbel drum gemacht. dabei bleiben viele Sachen die beim 4S gut oder schlecht sind im Hintergrund,das finde ich viel ärgerlicher!

    11. Jan 2012 | 15:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen