Weitere Infos zu den Apple Q1/2012 Quartalszahlen: 37,04 Millionen verkaufte iPhones und 15,43 Millionen verkaufte iPads

| 9:26 Uhr | 0 Kommentare

q1-2012_umsatz
Am gestrigen Abend hat Apple seine Q1/2012 Quartalszahlen vorgelegt. Die Umsatz-, Gewinn und Absatzzahlen waren nicht nur gut, sie waren mehr als beeindruckend. Niemals zuvor konnte der Hersteller in einem Quartal mehr Umsätze und Gewinne erzielen. Zudem erreichten sowohl die iPhone-, iPad- als auch Mac-Verkaufszahlen ein Allzeit-Hoch. Apple konnte im Weihnachtsquartal 37,04 Millioenn iPhones, 15,43 Millionen iPads, 15,4 Millionen iPods und 5,2 Millionen Macs (1,48 Millionen Desktop Macs und 3,72 portable Macs) an den Mann und die Frau bringen. Die Börse zeigte sich mehr als zufrieden, nachbörslich schoss die Apple Aktie über 30 US-Dollar nach oben.

Im anschließenden Conference Call, bei dem Apple CEO Tim Cook und Apple CFO Peter Oppenheimer Rede und Antwort standen, gab es ein paar weitere interessante Fakten. Hier die wichtigsten Kernaussagen aus Cupertino:

  • Apple erreicht 75 Prozent seines Umsatz mit den iOS-Geräten (iPhone, iPad und iPod touch)
  • Das iPhone ist für 53 Prozent des Gewinns verantwortlich
  • Durch den Gewinn stiegen die Apple Bargeldreserven auf knapp 100 Milliarden US Dollar
  • Während der PC-Absatz eine Flaute erlebte, konnte Apple die Mac Verkäufe um 26 Prozent zum Vorjahresquartal steigern (In Asien sogar über 50 Prozent)
  • MacBook Air, MacBook Pro und iMac waren die beliebtesten Macs
  • Bei den iPod-Verkaufen dominiert der iPod touch mit 50 Prozent
  • Die iPod Verkäufe waren um 21 Prozent im Vergleich zum Q1/2011 geringer, jedoch über den Apple Erwartungen
  • Im Apple Store tummeln sich 20 Millionen Songs
  • Das iPhone 4S lässt sich mittlerweile in 90 Ländern kaufen
  • Apple ist mit dem iPhone 4S mehr als zufrieden
  • Die meisten Fortune 500 Unternehmen setzen auf das iPhone
  • Das iPad lag besonders oft unter dem Tannenbaum
  • Amazon Kindle Fire hatte keine Auswirkungen auf die iPad Verkaufszahlen
  • Mehr als 550.000 Apps im App Store, 170.000 spezielle iPad Apps
  • iBooks Author: Bereits mehr als 600.000 Downloads
  • iTunes U: Bereits 3 Millionen Downloads
  • 85 Millionen Nutzer haben sich für die iCloud angemeldet
  • 50 Prozent der Macs wird an nicht Mac-Besitzer verkauft
  • Apple Retail verkaufte 1,1 Millionen Macs
  • 22.000 Besucher im Apple Stores pro Woche
  • Intern diskutiert Apple, was mit dem Barvermögen zu tun ist
  • 2,8 Millionen verkaufte Apple TV im abgelaufenen Jahr (1,4 Millionen AppleTV im Weihnachtsquartal, nach wie vor ein Hobby)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen