iPad wird bald in Brasilien produziert

| 8:25 Uhr | 0 Kommentare

ipad2
Apples Engagement in Brasilien dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Nicht nur in China will der Hersteller aus Cupertino produzieren lassen, auch in Brasilien sollen zukünftig iPads und iPhones vom Band laufen. Eine neue Produktionsstätte von Foxconn soll dies ermöglichen. Auf diese Art und Weise könnte das iPad 2 auch deutliche Preissenkungen in Brasilien erfahren. Die hohen Einfuhrzölle auf Elektronik sorgen in Brasilien zu höheren Preisen. Mit der Produktion in dem Land könnte der Zoll umgangen werden. Zusätzlich verhandelte Foxconn über Steuervergünstigungen, eine Hürde bei den brasilianischen Behörden.

Die brasilianische Regierung hat vor wenigen Tagen grünes Licht gegeben. Tablet Computer, die weniger als 750g wiegen und keine physische Tastatur besitzen, werden befreit. Diese Vergünstigung stand eine Zeitlang auf der Kippe, da Foxconn angeblich zu hohe Forderungen gestellt hatte. Nun ist die Diskussion allerdings vom Tisch. Auch das iPhone dürfte bald in Brasilien produziert werden.

Apple intensiviert sein Engagement in Südamerika. Erst kürzlich wurde der iTunes Store in der Region eröffnet, zudem wurde Anderson Teixera von Sony Ericsson abgeworben, um Südamerika zu betreuen. (via)

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen