Occupy Aktion im Apple Store Jungfernstieg

| 10:22 Uhr | 1 Kommentar

Am Samstag erlebten Besucher des Apple Stores Jungfernstieg in Hamburg eine Darbietung der ganz besonderen Art. Vor dem Hamburger Apple Store versammelten sich mehrere Demonstranten, um den Geschäftsbetrieb zu stören und auch auf die Arbeitsbedingungen des Apple Zulieferers Foxconn aufmerksam zu machen. Dem Leiter des Apple Stores Jungfernstieg blieb nichts anderes übrig, als den Polizei zu rufen und den Laden zu schließen.


Ca. 10 Personen der sogenannten Occupy Bewegung versammelten sich am Samstag am Jungfernstieg vor dem dortigen Apple Store um den Geschäftsbetrieb öffentlichkeitswirksam zu stören. Einige Aktivisten ketteten sich an die Eingangstüren und Treppen, während andere Mitglieder der Bewegung im Ladenlokal Flugblätter verteilten. Der Store Leiter hatte keine andere Möglichkeit, als die Polizei zu rufen. Die Personalien wurden festgehalten und der Store musste früher als geplant geschlossen werden.

Die Globalisierungsgegner verlangen unter anderem bessere Arbeitsbedingungen beim Apple Fertiger Foxconn in China. Die Occupy-Bewegung ist in der jüngsten Vergangenheit bereits mehrfach durch Protestaktionen in Großstädten der USA und Europas aufgelaffen. Regelmäßiges Angriffsziel der Aktivisten sind Banken.

Unser Leser Philip (Danke) war vor Ort und schildert uns folgendes „Vorgestern war ich im Apple Store Hamburg Jungfernstieg und nur kurze Zeit später haben auf einmal maskierte Occupy Aktivisten den Store gestürmt, Flugblätter verteilt und vom ersten Stockwerk Äpfel herunter geschmissen. Im Endeffekt haben sie sich auf der Treppe angekettet, Parolen gerufen, um gegen die Arbeitsbedingungen beim Apple Zulieferer Foxconn zu protestieren. Am Ende wurde der Store geschlossen, an einem Samstagnachmittag, und die Aktivisten mussten mühsam von der Polizei weggetragen werden. “ Das eingebundene Foto zeigt den Apple Store Jungfernstieg bei seiner Eröffnung im September.

1 Kommentare

  • spaceball

    hat diesen Klugscheißern von der „Occupy Bewegung“ mal jemand gesteckt wen Foxconn noch so alles beliefert…? Machen die da auch so eine Welle?
    Die tun gerade mal so als wäre Apple der alleinige Abnehmer von Foxconn. Natürlich ist es nicht richtig das Apple unter diesen Bedingungen produzieren läßt aber ich finde es mehr als nur unvollständig das nur Apple mit Foxconn in Verbindung gebracht wird.

    Diese Turnschuhträger haben bestimmt auch alle Schuhwerk „made in China“ an den Füßen. Natürllich tragen sie nur Maßanzüge, handgeschneidert von gutbezahlten deutschen Schneidern, gefertigt aus Produkten artgerechter Fertigung und Herkunft… MANN gehen die mir auf den S…!

    Ihr Vollpfosten schaltet mal das Hirn ein !

    06. Feb 2012 | 13:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen