Siri für 25 Prozent aller Wolfram Alpha Anfragen verantwortlich

| 18:55 Uhr | 0 Kommentare


Der digitale Sprachassistent Siri, der im Oktober 2011 zusammen mit dem iPhone 4S vorgestellt wurde, hilft dem Anwender im Umgang mit seinem iPhone. Unter anderem lassen sich per Sprache verschiedene Apple Applikationen (Telefon, Musik, Nachrichten, Wetter, Aktien, Erinnerungen etc.) bedienen, zum anderen können Anwendern in den USA den digitalen Sprachassistenten Siri für Abfragen bei der wissenschaftlichen Suchmaschine Wolfram|Alpha nutzen. Ein Service, den Apple hoffentlich bald auch deutschen Anwendern zur Verfügung stellt.

Erstaunlich Zahlen weiß die New York Times am gestrigen Dienstag zur Nutzung des 2009 gestarteten Dienstes Wolfram|Alpha mit dem iPhone 4S zu berichten. Mittlerweile stammen ein Viertel aller Wolfram Alpha Anfrage vom digitalen Assistenten des iPhone 4S „Siri“. „Siri accounts for about a quarter of the queries fielded by Wolfram Alpha, whose staff has grown to 200″. Google dürfte es nicht schmecken, wenn noch mehr Suchanfragen an der hauseigenen Suchmaschine vorbeigeschleust werden. Immerhin verdient Google mit den Werbeeinblendungen einen Haufen Geld.

Im Laufe der Woche wird eine neue Version von Wolfram|Alpha an den Start gehen. Wir können nur hoffen, dass sowohl die Anbindung der wissenschaftlichen Suchmaschine, Anfragen per Yelp! sowie die Kartennutzung per Siri alsbald bei uns in Deutschland aufschlagen. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen