Gerücht: Apple soll 65 Millionen Retina Displays für das iPad 3 bestellt haben

| 19:07 Uhr | 2 Kommentare

Der 07. März 2012 scheint für die Vorstellung des iPad 3 gesichert. Nachdem wir bereits in der vergangenen Woche diesen Termin in den Ring geworfen hatten, meldet sich nun der gut informierte Jim Dalrymple zu Wort und bestätigt mit einem einfachen „Yep“ diesen Termin. Während der Termin nun klar zu sein scheint, wird die volle Aufmerksamkeit der Gerüchteküche auf den technischen Funktionen des iPad 3 liegen. Schon seit längerem wird über ein Retina Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln, einem A6-Prozessor (ob Quad-Core oder Dual-Core wird sich zeigen) und einer verbesserten Kameraeinheit diskutiert. Spätestens seit heute Vormittag wird auch die LTE Technik mehr als heiß gehandelt.

ChinaTimes (via 9to5Mac) berichtet nun, dass Apple die stolze Anzahl von 65 Millionen Retina Displays (264 ppi) bei LG und Samsung bestellt habe. Beide Firmen sollen bereits mit der Produktion der Displays begonnen haben. Unklar ist, ob auch Sharp Displays an Apple liefert. Im abgelaufenen Jahr verkaufte Apple knapp über 40 Millionen Geräte. Sollte Apple tatsächlich 65 Millionen Retina Displays bestellt haben, so bereitet sich der Hersteller aus Cupertino auf sehr gute Verkaufszahlen bei seiner kommenden iPad Generation vor.

In der Tat machen die Gerüchte zu den Funktionen des iPad 3 Lust auf mehr. Die gestern aufgetauchten Bilder passen ins Bild. Ein Retina Display, ein deutlich schnellerer Prozessor und eine neue Kameraeinheit könnten dem Marktführer weitere Impulse verleihen. Zudem könnte die LTE Technik insbesondere in den USA dafür sorgen, dass sich Kunden für das iPad3 entscheiden. Hierzulande bauen die Mobilfunkprovider ihre 4G-Netze derzeit intensiv aus.

Kategorie: iPad

Tags: ,

2 Kommentare

  • Jan

    warum nicht +300 ppi? wie beim normalen retine display? Apple nennt es doch nur so weil die menschliche Netzhaut (retina) nicht mehr als 300 ppi erkennen kann.

    14. Feb 2012 | 22:10 Uhr | Kommentieren
  • Mac-Boy 24

    beim iPad hast du aber mehr Abstand zum Gesicht und brauchst die Pixeldichte daher nicht so groß. zum 2. ist es viiiiel einfacher für Entwickler aus einem Pixel 4 zu machen, anstatt 4,6xx…

    14. Feb 2012 | 23:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen