Weitere Infos zu OS X 10.8: Share Sheets, Twitter, Softwareupdates, Notification Center (Videos)

| 14:15 Uhr | 3 Kommentare

Am gestrigen Donnerstag hat Apple den Berglöwen aus dem Sack gelassen und völlig unerwartet einen Ausblick auf OS X 10.8 Mountain Lion gegeben. Schon im ersten Satz lässt sich eine Neuerung entdecken. Während Apple bei Lion sowohl die Bezeichnung „Mac OS X“ als auch „OS X“ benutzt hat, heißt es zukünftig von offizieller Seite nur noch „OS X“.

Einen ersten Grobüberblick der neuen Funktionen haben wir euch bereits am gestrigen Tag gegeben, zusätzlich sind wir auf die neuen Features „Messages“ (offene Beta-Testphase) und „Gatekepper“ in einem separaten Artikel eingegangen. Nun ist eine Nacht vergangenen und viele Kleinigkeiten rund um OS X 10.8 sind aufgetaucht, zudem haben wir euch ein Video eingebunden, das 30 neue Mountain Lion Funktionen in 2 Minuten zeigt. Das zweite Video zeigt AirPlay Mirroring.

Reminders und Notes helfen dabei eigene Aufgaben über alle Geräte hinweg zu erstellen und zu verfolgen. Damit entkoppelt Apple sowohl die Benachrichtigungen als auch die Notizen von Mail und stellt jeweils eine eigene App zur Verfügung. Diese ist natürlich mit der iCloud gekoppelt und synchronisiert sich mit allen Geräten des Nutzers.

Game Center ermöglicht das Spielerlebnis auf dem Mac zu individualisieren, neue Spiele zu entdecken und Freunde zu Multiplayer-Spielen in Echtzeit herauszufordern, ganz unabhängig davon ob sie Mac, iPhone, iPad oder iPod touch haben. Damit dürfte es möglich sein, plattformübergreifend gegen Freunde und Bekannte zu spielen. Wir denken z.B. an Real Racing 2.

Mountain Lion zeigt Benachrichtigungen in eleganter neuer Art und Weise an und Notification Center ermöglicht einfachen Zugriff auf Hinweismeldungen aus Mail, Calendar, Messages und Reminders, zu System-Updates sowie aus Apps von Drittherstellern. Hier wachsen OS X und iOS sehr deutlich zueinander. Sollte ihr auf eurem Mac eine neue Benachrichtigung erhalten, so „poppt“ diese kurz auf und informiert den User (ähnlich Growl). Wollt ihr alle Benachrichtigungen aufrufen, so könnt ihr dies über eine Zwei-Finger Wischgeste tun.

Share Sheets erleichtert systemübergreifend das Teilen von Links, Fotos und Videos, welche direkt aus Apps von Apple oder Drittanbietern stammen. Damit wird Mountain Lion im Vergleich zu Lion sozialer. Inhalte können z.B. aus Safari direkt geteilt werden.

Twitter ist voll und ganz in Mountain Lion integriert, sodass nach einmaliger Anmeldung, direkt aus Safari, Quick Look, Photo Booth, Vorschau und Apps von Drittanbietern getwittert werden kann.

Mountain Lion führt außerdem AirPlay-Mirroring ein, ein einfacher Weg um drahtlos einen sicheren 720p-Videostream von dem, was auf dem Mac ist, mit Hilfe von Apple TV an einen HD TV zu senden. Eine Funktion, auf die viele Nutzer bereits gewartet haben.

Softwareupdate wandet in den Mac App Store. Bis dato könnt ihr über das Apfel-Logo (oben links) die Softwareaktualisierung aufrufen. Dies wird auch zukünftig der Fall sein, nur leitet euch Apple nach einem Klick in den Mac App Store und nutzt die dortige Update Funktion. Thematisch passend, hat Apple durchblicken lassen, dass große OS X Updates, genau wie iOS, zukünftig jährlich erscheinen werden. (Danke Mischa)

3 Kommentare

  • Tobi

    Das haut mich bis jetzt nicht wirklich um… Reminders nutze ich auf iOS auch schon kaum. Notizen werden bei mir über googlemail synchronisiert.

    17. Feb 2012 | 15:44 Uhr | Kommentieren
  • Mischa

    Gerne wieder

    17. Feb 2012 | 15:53 Uhr | Kommentieren
  • Medi

    So etwas als neues Betriebssystem zu bezeichnen finde ich meiner Meinung nach unangebracht. Lion ist noch nicht lange auf dem Markt und demnächst soll schon der Nachfolger kommen. Kommt mir so vor als ob Lion eine Art Vista von Apple wäre.

    17. Feb 2012 | 18:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen