iPad 3 Röntgenbilder aufgetaucht, Komponenten im Video, AppleTV 3, Siri

| 10:26 Uhr | 10 Kommentare

Eine wirklich gutes Zusammenfassung zu den bisher aufgetauchten iPad 3 Komponenten (z.B. hier, hier oder hier) und iPad 3 Gerüchten haben die Kollegen von M.I.C. Gadget in einem Video festgehalten. Zunächst werden alle bisher aufgetauchten mutmaßlichen iPad 3 Komponenten ausführlich gezeigt, dabei zu sehen sind das Frontglas, der Homebutton, das Flachbandanschlusskabel, der Dock Connector sowie die Rückseite des iPad3.

Am kommenden Mittwoch wird Apple das iPad 3 endlich vorstellen. Monate voll von Gerüchten sind ins Land gezogen und so wird es langsam Zeit, dass Apple Fakten schafft. Das eingebundene Video von M.I.C. Gadget bringt noch einmal alle Informationen rund um das iPad 3 auf den Tisch und mach Appetit auf mehr. Nachdem die einzelnen bisher aufgetauchten Komponenten gezeigt wurden, tritt der US-Blog den Beweis an, dass auch das iPad Smart Cover mit dem iPad3 funktionieren wird.

Was gibt es im einzelnen zu sehen. Die Front der dritten iPad Generation unterscheidet sich nicht wirklich vom iPad 2 und auch entgegen kurz aufgetauchter Gerüchte, wird das iPad 3 über einen Homebutton verfügen. Alle Komponenten passen perfekt zueinander und die Rückseite des kommenden iPad 3 ist in der Tat einen Hauch dicker als beim Vorgänger.

Weiter heißt es in dem Artikel, dass Apple das iPad 3 in drei verschiedenen Speichergrößen anbieten wird. Laut Informant soll es sich um 16GB, 32GB und 64GB handeln, die Preise sollen stabil bleiben. Den Mobilfunkstandard der 4. Generation LTE soll Apple nicht in das Gerät integriert haben.

Nachdem die Zubehörindustrie beim iPhone 5 im letzten Jahr bereits etliche iPhone 5 Schutzhüllen parat hatte, versuchen sie es beim iPad 3 wieder. Schon wieder schwirren zahlreiche iPad 3 Schutzhüllen umher, die das etwas dickere iPad3 aufnehmen sollen.

Wenn ihr glaubt, das kann nicht mehr „getoppt“ werden, dann werft noch einen Blick auf das eingebundene Röntgenbild. Dieses soll laut M.I.C. Gadget zum iPad 3 gehören (woher auch immer dieses stammt) und zeigen, dass Apple im Inneren die Komponenten neu geordnet hat. Bei dem hier gezeigten iPad haben die Akkus sowie das Logic Board im Vergleich zum iPad 2 die Positionen getauscht.

Darüberhinaus soll Apple tatsächlich ein AppleTV 3 am kommenden Mittwoch im Gepäck haben und zum gleichen Einstiegspreis (bei uns in Deutschland 119 Euro) anbieten. Angetrieben werden soll AppleTV 3 von einem leistungsstärkeren Prozessor, der effizienter läuft und weniger Wärme entwickelt.

Bereits vor wenigen Tagen tauchten Gerüchte zu einem neuen Apple Zubehörteil mit der internen Bezeichnung B82 auf. Lauf Informationen von M.I.C. Gadget soll es sich dabei um ein Zubehörteil handeln, das irgendwas mit Siri zu tun hat.

Kategorie: iPad

Tags: ,

10 Kommentare

  • Anonym

    Das röntgenbild stellt kein ipad dar. Schaut mal das apple logo an das sieht anders aus.

    04. Mrz 2012 | 10:51 Uhr | Kommentieren
    • gastMB

      Nein, das stimmt schon. So sieht der apfel auf der Rückseite aus. Kann man auch im Video sehen.

      04. Mrz 2012 | 11:10 Uhr | Kommentieren
    • Jan

      Doch das ist ein echtes… schau dir mal die Produktion bei Foxconn an da kann man es sehr gut erkennen wie das aussieht. und hier siehts genau so aus.

      04. Mrz 2012 | 11:11 Uhr | Kommentieren
  • Mr xray

    Wer mehr zum Thema Röntgen erfahren will :
    http://www.ge-mcs.com/en/phoenix-xray.html

    Das Thema heißt : zerstörungsfreie Materialprüfung !

    Und es kann sich Sehrwohl um ein ip3 handeln. Je nach Winkel der Aufnahme.
    Alle großen Hersteller (auch Apple und Foxcon) haben solche Maschinen.
    …glaubt’s mir einfach 😉

    04. Mrz 2012 | 10:59 Uhr | Kommentieren
  • Jan

    Also ich würde auch gern ein paar Worte mit Siri wecheln, deshalb würds mich sehr freuen wenns im iPad 3 kommt. LTE brauch ich nich 🙂 hab mein iPhone mit mobile Hotspot

    04. Mrz 2012 | 11:07 Uhr | Kommentieren
  • mrmcmuffin92

    Ohne LTE finde ich es iwie doof, auch wenn es in DE nur begrenzt und wenn sehr teuer verfügbar ist. Apple würde so nämlich einen wichtigen Nachteil gegenüber der zukünftigen Tablett-Generation der Konkurrenz haben. Bei dem Anblick befürchte ich schon fast, dass es sich nur um ein iPad 2s handelt. Schließlich sieht es dem Vorgänger zum Verwechseln ähnlich. Andererseits kann man das iPad auch nicht anders/besser designen! xD
    Von den ganzen Hüllen halte ich nichts, weil die oft nur aus den Spekulationen hervorgebracht wurden und somit natürlich perfekt passen. Irgendwas tolles wird das neue iPad hoffentlich noch können…

    04. Mrz 2012 | 13:52 Uhr | Kommentieren
  • mrmcmuffin92

    Und ein Quad-Core-CPU ist das mindeste, was Apple ins iPad 3/2s einbauen muss um die Stellung zu halten. Da kann der neue Dual-Core-CPU noch so gut sein, dennoch würden viele eher zum Quad-Core greifen. Naja, vllt. sind ja auch alle Bilder und Teile falsch und es handelt sich nur um einen „veraltenen“ firmeninternen Prototyp für das iPad 2 oder um die spekulierte Billig-Variante. Ich würde es auch cool finden, wenn sie ein iPad Pro und ein normales iPad rausbringen würden. Das normale könnte dann im Design wenig verändert sein im Vgl zum iPad 2 und das iPad Pro dann rundum erneuert…Ist natürlich vermutlich nur eine reine Utopie, wobei ich so aber die Zukunft der iPads sehe…

    04. Mrz 2012 | 13:59 Uhr | Kommentieren
  • dc

    LTE brauch ich auch nicht. Ein Ipad bleibt zu Hause und ist über WLAN im Netz, für unterwegs gibt es das Iphone mit Internet flatrate

    Ich habe noch kein Ipad(2), aber konnte es bei Freunden in Deutschland und Japan ausgiebig testen. Auch wenn ich das Fehlen von Flash schade finde, bin ich restlos von der Bedienung begeistert. Ich kaufe mir _definitiv_ das Ipad 3, wenn auch erst wahrscheinlich erst im Sommer (Juni/Juli). Vielleicht ist dann der Preis schon ein wenig gefallen *hust hust* 😀

    04. Mrz 2012 | 14:22 Uhr | Kommentieren
  • anonym

    Immer dieser Hype um Quadcore und co, früher wollten alle auch 3Ghz und mehr…was bringt der QC wenn es kaum Apps gibt die das ausnutzen können?
    Bezeichungen und Zahlen sind halbwegs egal, viel wichtiger ist die Programmierung der Apps und die Resourcennutzung.
    Der Qualcomprozessor des 3GS ist teilweise schneller als manch Dualcore in anderen Smartphones.
    Wenn das so weitergeht braucht man sich nicht wundern, wenn man bald jählich ein neues Gerät kaufen muss, damit alle aktuellen Apps noch laufen.

    04. Mrz 2012 | 17:12 Uhr | Kommentieren
  • Alec

    Kein LTE. Also hat sich die Sache für mich schon erledigt 🙂 Auch wenn es aktuell noch nicht so gut verfügbar und auch noch relativ teuer ist, wäre es jetzt schon an der Zeit gewesen es einzubauen. Nur dumm, dass ich erst vor kurzem mein iPad 1 verkauft habe 🙂

    Aber noch ist es ja nicht vorgestellt. Warten wirs mal ab.

    05. Mrz 2012 | 1:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen