Apple stellt iPad 3 vor: Retina Display, LTE, A5X Chip, iSight Kamera, Diktierfunktion

| 21:59 Uhr | 14 Kommentare

Am heutigen Abend hat Apple das neue iPad vorgestellt (Apple Store Link). Diejenigen, die die Keynote live verfolgt haben, werden bereits bemerkt haben, dass die Überschrift nicht ganz der Wahrheit entspricht. Apple nennt sein neues iPad „new iPad“ bzw. zu deutsch „neues iPad“. Von iPad 3, iPad 2S oder iPad 2HD ist keine Spur. Vermutlich wir das neue iPad umgangssprachlich iPad 3 heißen, Apple nennt es „neues iPad“. Soweit so gut.

Aus unserer Sicht hat der Hersteller aus Cupertino ein wahres Feuerwerk abgebrannt. Retina Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel, 4G / LTE, A5X Chip mit Quad-Core Grafikeinheit, iSight Kamera und weiteren kleineren Neuerungen. Das Gesamtpaket stimmt definitiv und Apple hat die Tablet Messlatte deutlich höher gelegt. Bei all den neuen Features bleibt die Akkulaufzeit bei 10 Stunden. Das Tablet wird 0,6mm dicker und einen Hauch schwerer. Das iPad 2 wird zu einem Einstiegspreis von nur 399 Euro fortgeführt. Blicken wir auf die Funktionen des neuen iPad.

Das Retina Display des neuen iPad bietet die vierfache Anzahl an Pixeln des iPad 2 (2048 x 1536 Pixel). Das ist so dicht, dass das menschliche Auge keine einzelnen Pixel unterscheiden kann, wenn es in einer normalen Entfernung gehalten wird. Die 3,1 Millionen Pixel des Retina Displays entsprechen über einer Millionen Pixel mehr als bei einem HD TV. Filme können in 1080p wiedergegeben werden, die Farbsättigung wurde um 44 Prozent gesteigert.

Der neue A5X Prozessor wurde eigens von Apple entwickelt und bietet eine Quad-Core Grafikeinheit. Damit unterstützt Apple das Retina Display und sorgt für gute Reaktionszeiten. Die Grafikleistung ist doppelt so hoch wie beim A5-Chip.

Die iSight Kamera erhält die Optik des iPhone 4S und verfügt über 5MP. So könnt ihr atemberaubende Fotos schießen und 1080p Videos fertigen.

iPad Wi-Fi + 4G mit integriertem 4G LTE der nächsten Generation bietet die umfassendste Unterstützung für schnelle Netze weltweit einschließlich HSPA+ und DC-HSDPA. Gleichzeitig bietet das neue iPad den Personal Hotspot, bis zu 5 Geräte können die Netzwerkverbindung des iPad nutzen.

Mit der neuen Diktierfunktion (auch in deutsch) könnt ihr eure Stimme nutzen, um per Sprache Text in das Gerät zu sprechen. Man kann Diktieren nutzen um Nachrichten zu schreiben, Notizen zu machen, im Web zu suchen und vieles mehr.

Preis und Verfügbarkeit
Das neue iPad WiFi sowie iPad WiFi + 4G sind ab dem 16. März in Deutschland in weiß und schwarz erhältlich. Das neue iPad WiFi schlägt mit 479 Euro (16GB), 579 Euro (32GB) und 679 Euro (64GB) zu buche. Für das neue iPad WiFi + 4G verlangt Apple 599 Euro (16GB), 699 (32GB) und 799 Euro (64GB). Die Vorbestellung beginnt am heutigen Tag im Apple Online Store.

Kategorie: iPad

Tags:

14 Kommentare

  • Jan

    Nee leiser kein Siri. Hätt es gern mal ausprobiert. Aber wer weiß was die Zukunft bringt –> Siri for iPad?

    07. Mrz 2012 | 22:21 Uhr | Kommentieren
  • Flavio

    iOS 5.1 ist bereit zum downloaden!!!!!

    07. Mrz 2012 | 22:30 Uhr | Kommentieren
  • Me

    Also, soweit ja fast alles wie erwartet. Nur mal ehrlich… LTE wird zwar unterstützt, nur eben nur die Frequenzen, die in den USA gebräuchlich sind (700Mhz+2100MHz). Wie kann sich Apple sowas erlauben? Ich halte das für einen Fehler… ich hoffe nur sie machen den selben Fehler nicht mit dem neuen iPhone auch.

    Siri hätte ich auch erwartet, aber gut.

    07. Mrz 2012 | 22:30 Uhr | Kommentieren
    • Pano Bobolakis

      LTE??? Es gibt doch kein LTE Netz in Deutschland. Wir hier, wir leben in der Steinzeit. Es gibt in einigen Städten LTE – aber auch nur Probeweise. Deswegen habe ich mir auch das 4s geholt und nicht auf die 6te iPhone gen gewartet. LTE in Deutschland wird es nicht vor Mitte 2013 flächendeckend geben. Erschwinglich wird’s dann erst ab Anfang 2014.

      Das kann man nicht als LTE bezeichnen…

      07. Mrz 2012 | 23:10 Uhr | Kommentieren
  • Koebes

    Jetzt bin ich doch ein wenig enttäuscht. Bis auf das Retina-Display gibt es doch nur verzichtbare Neuigkeiten. Das neue iPad sollte mein erstes werden – jetzt überlege ich, ob ich nicht besser ein iPad 2 kaufe. Dessen Bildschirmauflösung reicht eigentlich. Siri wäre interessant gewesen, LTE kann man hier eh nicht nutzen, zum Fotografieren habe ich mein iPhone und eine Digicam. Wozu soll ich also für die neue Generation mehr bezahlen? Vielleicht kann mich jemand vom Gegenteil überzeugen.

    07. Mrz 2012 | 23:13 Uhr | Kommentieren
  • Koebes

    Jetzt bin ich doch ein wenig enttäuscht. Das neue iPad sollte mein erstes werden – jetzt überlege ich, ob ich nicht besser ein iPad 2 kaufe. Dessen Bildschirmauflösung reicht eigentlich. Siri wäre interessant gewesen, LTE kann man hier eh nicht nutzen, zum Fotografieren habe ich mein iPhone und eine Digicam. Wozu soll ich also für die neue Generation mehr bezahlen?

    07. Mrz 2012 | 23:15 Uhr | Kommentieren
  • Koebes

    Jetzt bin ich doch ein wenig enttäuscht. Das neue iPad sollte mein erstes werden – jetzt überlege ich, ob ich nicht besser ein iPad 2 kaufe. Dessen Bildschirmauflösung reicht eigentlich. Siri wäre interessant gewesen, LTE kann man hier eh nicht nutzen, zum Fotografieren habe ich eine Digicam. Wozu soll ich also für die neue Generation mehr bezahlen?

    07. Mrz 2012 | 23:16 Uhr | Kommentieren
  • Koebes

    Sorry, kann jemand meine letzten Posts löschen (hatte ein techn. Problem). Danke

    07. Mrz 2012 | 23:39 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Habe heute morgen ein ipad 2 bekommen und bereue nicht bis 3er gewartet

    07. Mrz 2012 | 23:47 Uhr | Kommentieren
  • Cookie 7

    Mir gefällt das neue iPad sehr gut, das einzige was ich vermisse ist Siri. Meine Hoffnung war es, dass man damit zb. das Wetter abfragen zu können usw. ohne noch irgendwelche Apps laden zu müssen.

    08. Mrz 2012 | 7:11 Uhr | Kommentieren
    • Domi

      Ich fühle mit dir.

      08. Mrz 2012 | 9:10 Uhr | Kommentieren
  • spidi1234

    Ich habe da mal eine Frage. Hat sic Apple da verschrieben oder wohn ich noch hinterm Mond?Bei den Features steht unten bei Diktieren, dass das iPad SMS schreiben kann. Stimmt das echt???

    08. Mrz 2012 | 8:50 Uhr | Kommentieren
    • 3xPl0iT

      iMessages … ob man mit dem 4G Modell auch SMS schreiben kann weiß ich jetzt aber auch nicht ^^

      12. Mrz 2012 | 15:25 Uhr | Kommentieren
  • Mogul

    Also auf Siri kann ich verzichten aber das butti nicht an bord ist enttäuscht mich dich sehr, weil ne App. Anklicken um das Wetter zu checken oder gegebenenfalls mal aus dem Fenster zu schauen bekomme ich hin aber das ich das Teil selbst tragen muss ist für mein empfinden in der heutigen zeit unzumutbar.

    08. Mrz 2012 | 9:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.