Apple setzt außerhalb der USA auf AT&T Variante des iPad LTE

| 16:33 Uhr | 9 Kommentare

Als Apple vor fünf Tagen sein neues iPad vorgestellt hat, widmete sich Phil Schiller auch dem Thema 4G / LTE. Grundsätzlich ist das neue iPad auch LTE fähig und unterstützt somit die vierte Mobilfunkgeneration. Dies stimmt, ist gleichzeitig jedoch nur die halbe Wahrheit. In einem separaten Artikel haben wir uns bereits dem Thema gewidmet und erklärt, warum das neu iPad bei uns in Deutschland das (fast nicht vorhandene) LTE Netz nicht nutzen kann. Die Erklärung liegt in den unterstützten bzw. nicht unterstützten LTE-Netzen.

Wie Apple nun gegenüber The Verge bekannt gegeben hat, wird Apple international die AT&T Variante des iPad LTE ausliefern. Diese unterstützt 700MHz und 2100Mhz. In den internationalen / europäischen Märkten sind jedoch 800Mhz, 1800MHz und 2600MHz LTE Netze im Einsatz. Apple äußerte sich wie folgt.

iPads sold internationally will be able to connect to AT&Ts LTE network when in the US with the appropriate SIM and plan

Das Verizon iPad LTE ist ein Modell, welches aufgrund der implementierten Technik, exklusiv bei Verizon zum Einsatz kommt.

Kategorie: iPad

Tags: ,

9 Kommentare

  • Marc

    Also ich würde mir eh jetzt noch kein iPad zulegen (da ich es noch nicht brauche, „noch“ -> erst wenn ich arbeite), aber warum setzt Apple hier nicht auf ein „World“ iPad? Beim iPhone 4S sind alle Antennentechniken (außer LTE) eingebaut und das iPhone funktioniert überall.

    Ich finde es derzeit sowieso überflüssig ein LTE Gerät zu kaufen. Das LTE Netz ist eh nur in Großstädten, wie Berlin, usw. nutzbar. Aber wer sich ein LTE Gerät (sei es das neue iPad) zulegt geht sicherlich auch nicht den falschen Weg. Es ist besser etwas zu haben was man jetzt noch nicht benutzen kann als es nicht zu haben und es später zu vermissen. Siehe „Thunderbolt“. Besser der Zeit voraus sein!

    12. Mrz 2012 | 16:52 Uhr | Kommentieren
    • Ringo

      In Sachen LTE bist du schlecht informiert ! Die Provider haben sich dazu verpflichtet gerade ländliche Gegenden mit LTE zuerst auszustatten . Dies ist zumindest in Thüringen auch der Fall ! Warum es aber schonwieder zich verschiedene Frequenzen im LTE gibt kann ich auch nicht verstehen .

      12. Mrz 2012 | 17:53 Uhr | Kommentieren
      • Tommy

        Kann ich nur bestätigen unsere ländlichen Regionen sind schon mit lte versorgt.

        25. Apr 2012 | 19:27 Uhr | Kommentieren
    • NameJim Smith

      LTE auf dem IPAD 3 muss nicht sein, da 42 MBit mit HSPA auch schon sehr schön ist. Aber woher kommt immer wieder die Behauptung LTE gebe es nur in Städten oder womöglich noch gar nicht ? Wenn man mal auf die Telekom und insbesondere Vodafone Netzabdeckung schaut, dann bin ich persönlich erstaunt. Das Netzt ist schon weit fortgeschritten. Bei UMTS hat es Jahre gedauert und jetzt geht der Ausbau in Monaten.

      Ich wette mal, daß das neue IPhone dann auch LTE bei uns unterstützt.

      12. Mrz 2012 | 17:53 Uhr | Kommentieren
  • Steffen

    Das war beim ersten iPhone auch noch nicht,da es bei hsdpa auch verschieden Frequenzen gibt,und Apple zuerst nur die us-frequenzen nutzte

    12. Mrz 2012 | 17:06 Uhr | Kommentieren
  • Jens

    Ich verstehe nicht warum alle auf LTE setzen.
    Es wird immer wieder suggeriert das LTE für die Ballungsgebiete vorgesehen ist.
    Das stimmt so nicht!
    Es ist nicht vorrangig als mobiles Netz vorgesehen und ist allenfalls ein Abfallprodukt.
    LTE ist einwickelt worden um die ländlichen mit DSL unterversorgten Bereiche mit der Datenwelt zu verbinden und an den Landesgrenzen (z. B. nach Polen) wird es auf Grund von Frequenznutzungsproblemen der Ausbau schwierig.
    Ich für meinen Teil würde nicht auf einen flächendeckenden Ausbau wie z. B. UMTS/GSM bauen. $G hat meines Erachtens nach größeres Chancen.

    Mals sehen was wird. 😉

    12. Mrz 2012 | 17:58 Uhr | Kommentieren
  • Apophis77

    LTE hat auch folgendes Problem. In dem Gebiet wo ich wohne habe Netzabdeckung von Telekom und Vodafon, aber ich bekomme bei beiden Anbietern keinen Vertrag, da DSL bis 16.000 zur Verfügung steht. Man bekommt LTE-Verträge nur wenn kein DSL verfügbar ist. Also ist LTE noch uninteressant

    12. Mrz 2012 | 18:11 Uhr | Kommentieren
  • Benni

    @apophis77

    Du willst LTE dann Meld dich bei mir. Warum sollte man dir LTE vorenthalten wenn es verfügbar ist.

    12. Mrz 2012 | 19:26 Uhr | Kommentieren
    • Apophis77

      Weiss ich nicht. So waren die Antworten von Vodafone und der Telekom

      12. Mrz 2012 | 20:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen