Apple wird 3.600 neue Arbeitsplätze in Texas schaffen

| 9:25 Uhr | 0 Kommentare

Wie der texanische Gouverneur Rick Perry nun bekannt gab, wird Apple seine Präsenz in Texas ausbauen. Dazu soll ein neuer Standort in Austin gebaut werden, in den das kalifornische Unternehmen 304 Millionen US-Dollar investieren will. Mit dem Bau des neuen Standorts sollen gleichzeitig 3.600 neue Arbeitsplätze geschaffen werden – und damit soll die Appelsche Arbeitskraft in Texas innerhalb der nächsten 10 Jahre mehr als verdoppelt werden, wie es in einer Bekanntgabe des Büros des Gouverneurs heißt.

Der neue Firmenstandpunkt in Austin soll nicht nur dem weiteren Ausbau des Apple-Konzerns dienen, sondern von dort aus soll die Kundenbetreuung, die Vermarktung sowie die Buchhaltung für die Produkte des Konzerns für die gesamte Region vorgenommen werden. Im Gegenzug dazu, dass das Unternehmen aus Cupertino in den texanischen Standort investieren möchte, hat der Staat Texas eine Subvention von 21 Millionen US-Dollar für dieses Unterfangen offeriert, die über den Zeitraum von 10 Jahren aus dem Texas Enterprise Fund, der 2003 eingerichtet worden war, um Firmen den Standort Texas schmackhaft zu machen und sie so investieren zu lassen, finanziert werden soll.

In einer Pressemitteilung des Büros des Gouverneurs heißt es: „… das wirtschaftliche Klima in Texas ist perfekt ausgestattet für ihren (Apples, Anm. d. Red.) Schritt in die Zukunft – dank unserer niedrigen Steuern, verantwortungsvollen und vorhersehbaren gesetzlichen Regulierung, einem fairen Rechtssystem und fähiger Arbeitskräfte.“

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen