A5X-Chip unter dem Mikroskop

| 9:44 Uhr | 0 Kommentare

Mit dem neuen iPad setzt Apple auf einen neuen mobilen Prozessor. In der dritten Tablet-Generation aus Cupertino kommt erstmals der Dual-Core A5X Prozessor mit Quad-Core Grafik zum Einsatz. Die mehr als 3,1 Millionen Pixel wollen schließlich befeuert werden.

Nachdem die Reparatursezialisten von iFixit das neuen iPad zerlegt haben, wirft Chipworks nun einen intensiveren Blick auf den A5X Prozessor. Der A5X basiert auf der ARM Cortex A9 Architektur und ist größer als der A4 und A5. Während der A4 die Maße 7,3mm x 7,3mm besitzt, ist der A5X schon 12,90mm x 12,97mm groß.

Im Inneren des A5X lässt sich erkennen, dass Apple umgeräumt hat. Die Grafikeinheit nimmt fast die Hälfte des Platzes im A5X ein, gleichzeitig hat Apple auf den Arbeitsspeicher innerhalb des A5X verzichtet. Der Arbeitsspeicher ist nun auf dem Logic Board zu finden.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen