Stellenanzeigen: Plant Apple einen eigenen VoIP Dienst für iOS?

| 9:34 Uhr | 2 Kommentare

Ist ein eigener Apple VoIP-Dienst die logische Konsequenz nach FaceTime und iMessage? Aktuelle Apple Stellenausschreibungen deuten derzeit daraufhin, dass Apple zukünftig intensiver auf verschiedene drahtlose Telefon-Technologien in iOS setzen und sich so möglicherweise weiter von den Mobilfunkprovidern abkoppeln möchte.

Über eine Stellenbeschreibung „iOS Telephony Software Engineer“ sucht Apple nach einem Ingenieur, der intensive Erfahrungen mit diversen grundlegenden Sprach-Technologien hat. Dies könnte darauf hindeuten, dass sich Apple auf  „voice over LTE“ (VoLTE) oder „voice over iP“ (VoIP) vorbereitet.

Experience in call control, voice signal software. Experience in SIP, RTP, and VoIP related protocols. Familiarity with telecommunication network architectures: GSM/UMTS, CDMA, VoIP, IMS.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann nicht gesagt werden, wie Apple die Dienste in seine iOS-Geräte integrieren wird. Eine Ergänzung zu FaceTime und iMessage ist jedoch denkbar. Ob das den Mobilfunkprovidern schmecken wird?

Kategorie: Apple

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Daniel1988

    iCall.

    26. Mrz 2012 | 10:19 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Wäre interessant.
    iMessage funktioniert ja sogar. Und auch über 3G (Anders als FaceTime.)

    iCall wäre eine Idee.

    26. Mrz 2012 | 19:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen