Gedanken zum 7,85″ iPad mini

| 10:45 Uhr | 8 Kommentare

Zwar nicht ganz so lange wie das iPhone mini hält sich das iPad mini mittlerweile auch schon seit vielen Monaten in der Gerüchteküche. Immer wieder tauchten kleine Appetithäppchen auf, die von einem iPad mini und einer Displaygröße von 7,85 Zoll sprachen. Unter anderem informierte das für gewöhnlich gut informierte Wall Street Journal über ein iPad mini. Lohnt die Diskussion überhaupt, nachdem Steve Jobs einem iPad mini in dieser Größe eine deutliche Absage erteilt hatte? Gibt es einen Markt für ein iPad mini? Fährt Apple CEO Tim Cook einen anderen Kurs?

AppAdvice hat sich der Materie angenommen und Gründe zusammengetragen, warum ein 7,85″ Display Sinn machen könnte. Wer auch immer diese Bildschirmgröße ins Rennen gebracht hat, sie scheint die einzige Komponente in der Gerüchteküche zu sein, die für das iPad mini feststeht.

Beim iPad 1 und iPad 2 setzt Apple auf eine Displayauflösung von 1024 x 768 Pixel, diese Auflösung müsste Apple auch beim iPad mini verwenden. Um die Kosten niedrig zu halten, wird es kein Retina Display geben. Eine Auflösung von 1024 x 768 führt bei einer Displaygröße von 7,85 Zoll zu 163ppi (pixel per inch).

Zufällig ist 163ppi genau die Dichte, die Apple auch bei den älteren iPhones und iPod touch verwendet hat (vor dem iPhone 4). Eine solche Pixeldichte führt laut AppAdvice dazu, dass das Display mit den bisherigen Maschinen hergestellt werden könnte, so dass keine großartigen Zusatzkosten entstehen. Gleichzeitig könnten die iPad Apps mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel auf dem iPad mini auch weiterhin verwendet werden.

Die Frage ob iPad Apps auf einem kleineren Display nicht zu klein dargestellt werden (Menüs etc.) beantwortet AppAdvice mit einem klaren „Nein“. Die Mindestgröße von 44 x 44 Pixel für interaktive Elemente könnte problemlos eingehalten werden. Auf diesem Weg könnte Apple die Lücke zwischen einem iPhone und dem iPad schließen.

Kategorie: iPad

Tags: ,

8 Kommentare

  • Luigi

    Es gibt keine „Lücke“ zwischen IPhone und iPad. Das iPad stand damals schon genug als übergroßes IPhone in der Kritik – zu Unrecht, wie ich heute finde. Das iPad war eine sinnvoller Schritt nach vorne und hat einiges im mobilen PC-Markt geändert. Aber ein iPad Mini wäre absoluter Schwachsinn. Apple würde sein eigenes Portfolio viel zu stark zerstückeln und Kritiker hätten dann definitiv Recht mit dem, was sie 2010 schon behaupteten. Apple würde sich lächerlich machen.

    29. Mrz 2012 | 11:13 Uhr | Kommentieren
  • Horst

    “ Auf diesem Weg könnte Apple die Lücke zwischen einem iPhone und dem iPad schließen.“

    Welche Lücke?

    (ein iPad Mini wäre ein Witz. Kommt danach auch noch eine iPad XS? Zwischen iPad Mini und iPhone Größe? Wo soll es enden?)

    Auch mit Tim Cook wird es kein iPad Mini geben ud zwar zurecht.

    29. Mrz 2012 | 11:36 Uhr | Kommentieren
  • Matthias

    So ein Schwachsinn! Apps die für ein 10″ Display hergestellt wurden, werden bei Apple bestimmt nicht einfach in ein 7″ Gerät gepresst! Sei denn Apple hat von Jobs gar nichts gelernt!

    29. Mrz 2012 | 12:01 Uhr | Kommentieren
  • Funzyl

    Ich glaube es auch nicht wirklich…
    Es gibt keine Lücke!
    Aber mal schauen, wie es wird…

    29. Mrz 2012 | 14:39 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Irgendwie würde mein Vertrauen in Apple & Tim Cook mit einem solchen Produkt sinken.
    Jobs hat Apple mit seiner Vorstelkung von klaren Produkten dort hin gebracht, wo es heute ist. Es wäre fatal nun zu versuchen, jede „Lücke“ mit irgendeinem überflüssigen iDevice schließen zu wollen.

    Und mal eine andere Frage: Wer soll das iPad Mini überhaupt nutzen?

    29. Mrz 2012 | 16:44 Uhr | Kommentieren
  • Guest18993

    warum keimt ewig dieses Gerücht auf? Wer sieht denn eine Lücke? Wer würde ein iPad mini brauchen?

    29. Mrz 2012 | 18:29 Uhr | Kommentieren
  • Mofa

    z.B. ich ! Klar ist dar eine große Lücke.10″ war mir bei meinem iPad 2 viel zu groß,um mobil zu sein! Außerdem werdet ihr in 3 Jahren sagen: Zum Glück gab es da die 7-8 Zöler von Apple! 😉

    03. Apr 2012 | 11:36 Uhr | Kommentieren
  • Mofa

    Sorry für Rechtschreibfehler…

    03. Apr 2012 | 11:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen