Google macht 80 Prozent des mobilen Umsatzes mit iOS, nur 20 Prozent mit Android

| 12:00 Uhr | 1 Kommentar

Google macht den Großteil seines Umsatzes mit Werbung, durch die immer größer werdende „mobile Gemeinschaft“ durch iPhone, iPad und die Android-Smartphones verschiebt sich das Verhältnis bei Google in Sachen Werbung vom Desktop Geschäft immer mehr in Richtung der mobilen Geräte. Ein Rechtsstreit zwischen Google und Oracle bzgl. verletzter JavaScript-Patente liefert ein paar interessante Umsatzzahlen des Suchmachinenbetreibers.

Ausfluss des Rechtsstreit sind Zahlen, die Google mit den mobilen Geräten von Apple erwirtschaftet. Für das abgelaufene Geschäftsjahr bietet Google Oracle für den Umgang mit den JavaScript Patenten eine Zahlung von 2,8 Millionen US Dollar Schadensersatz an. Diese Summe soll 0,515 Prozent der Android Einnahmen seit Markteinführung entsprechen. Laut Adam Riese führt dies zu einer Gesamtsumme von 543 Millionen US Dollar, die Google mit Android zwischen 2008 und 2011 eingenommen hat.

Im Herbst 2011 gab Google jedoch bekannt, dass der Suchmaschinen-Riese im mobilen Sektor bisher 2,5 Milliarden US-Dollar erwirtschaften konnte. Die Differenz wir den iOS-betriebenen Geräten aus Cupertino zugeschrieben.

An diesen Zahlen erkennt man, wie wichtig iPhone, iPod touch und iPad für Google sind. Es ist wichtig für Google auch weiterhin die passenden Lizenzverträge mit Apple abzuschließen. Nach wie vor ist Google die Standardsuchmaschine in iOS. In China soll Google allerdings schon bald von Baidu abgelöst werden. Wer ist von wem abhängig? Immerhin wird Apple eine stolze Summe dafür kassieren, dass Google als Standardsuchmaschine eingesetzt wird.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Meike

    Google und Oracle streiten sich nicht wegen JavaScript sondern wegen Java. Das ist doch was ganz anderes …

    09. Apr 2012 | 23:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen