Apple Patent: MacBook Pro zukünftig mit Surround-Sound?

| 19:45 Uhr | 6 Kommentare

Beim jetzigen MacBook Pro setz Apple auf zwei Lautsprecher. Jeweils links und rechts neben der Tastatur sind diese im Inneren des MacBook Pro Gehäuse platziert. Apple wirbt bei den technischen Details zum MacBook Pro mit „Stereolautsprecher mit Subwoofern„.

Die Lautsprecher in der jetzigen Form sind durchaus „ok“, nicht mehr und nicht weniger. Für den normalen Alltag reichen diese absolut aus, bei Spielen oder Videofilmen können die Lautsprecher jedoch an ihre Grenzen stoßen. Genau an dieser Materie scheint Apple zu arbeiten.

Wie aus einem Patentantrag hervorgeht, experimentiert der Hersteller aus Cupertino mit einem neuen Lautsprechersystem herum und hat ein entsprechendes Patent für ein mögliches Surround-Sound-System eingereicht. Anstatt auf nur zwei Lautsprecher zu setzen, könnte Apple zukünftig mehr Lautsprecher einsetzen.

So könnten die Lautsprecher für die Hochtöner beipielsweise im Displayrahmen untergebracht werden. Im Tastaturbereich könnten die Mitteltöner verbaut werden und ein fünfter Lautsprecher im inneren des Gehäuses könnte für den passenden Bass sorgen. Erleben wir bald ein 3.1 oder 4.1 Surround-System im MacBook Pro? (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

6 Kommentare

  • Pete

    An und für sich nicht verkehrt.
    Hoffe Apple lüftet zeitnah seine neuen Mac’s.

    07. Apr 2012 | 21:51 Uhr | Kommentieren
  • Andre

    … ein 17″ MB mit 15″-Display… wer will sowas?

    07. Apr 2012 | 23:04 Uhr | Kommentieren
  • ÄSZED

    Ich brauche das nicht wirklich. Finde es eigentlich unnötig, für einfache Sound Wiedergabe sind die aktuellen Lautsprecher absolut ausreichend, und bei Filmen, Youtube etc. über Apple TV auf Fernseher streamen.

    @Andre Wo steht das denn mit 17″ MB mit 15″ Dispay?

    08. Apr 2012 | 0:56 Uhr | Kommentieren
    • Andre

      … wenn Du Dir die Skizze anschaust, siehst Du einen recht breiten Rahmen für die Lautsprecher rund um das Display – wenn das also ein 17zöller-Gehäuse ist, muss das Display wohl kleiner sein, oder? Ich gehe davon aus, dass man kein 19zöller-Gehäuse verwendet, um ein 17″-Display + Lautsprecher einbauen zu können…
      … halte das insgesamt für ziemlichen Unfug – wer geht schon auf die Anfangszeiten der Laptops (1980er) zurück, nur um LS einzubauen. Apple stellt hier sicherlich nur ein Prinzip dar, die Umsetzung dürfte intelligenter sein.

      08. Apr 2012 | 12:20 Uhr | Kommentieren
      • Kev

        Naja die Patentzeichnungen sind nie wirklich ausschlaggebend auf das Gerät ansonsten würde so manch eins schrecklich aussehen. Trotzdem muss ich dir recht geben es wäre weder ein richtiger surroundmeffekt noch wäre dieses optisch wirklich schön. Lasse mich aber gerne von Apple belehren.

        08. Apr 2012 | 17:05 Uhr | Kommentieren
  • Andre

    … und ausserdem gehören beim Surround-Effekt (mindestens) zwei Lautsprecher hinter (!) den Zuschauer… also höchstens eine Art „Raumklang“!

    08. Apr 2012 | 12:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen